Hückelhoven: DLRG Hückelhoven bietet Kurs für Retter

Hückelhoven: DLRG Hückelhoven bietet Kurs für Retter

Die Ausbildung als Rettungsschwimmer ist neben der attestierten Lebensrettung im Wasser auch Bedingung für viele Berufe wie Lehrer, Erzieher, Polizei oder Bundesgrenzschutz, Soldaten oder für Sportstudenten.

Neben dem Ersterwerb der Rettungsschwimmqualifikation benötigen viele der Teilnehmer eine turnusmäßige Auffrischung dieser Prüfung. Eine solche bietet nun die DLRG Hückelhoven an.

Dabei werden neben Rettungstechniken im Wasser auch das Anlandbringen von Menschen, Wiederbelebung, Erste Hilfe, Tauchen und der Einsatz von Wasserrettungsgeräten unterrichtet. Neben körperlicher Fitness im Wasser werden auch theoretische Kenntnisse von Wasserrettung und Erster Hilfe trainiert und geprüft. In der Rettungsschwimmausbildung erlernen Kinder ab zwölf Jahren und Erwachsene, sich selbst und andere vor dem Ertrinken zu retten, gefährliche Situationen zu umgehen und richtig einzuschätzen.

Die DLRG Hückelhoven bietet ab Montag, 9. März, einen neuen Kurs im Rettungsschwimmen an. Beginn und Anmeldung ist am 9. März um 18.45 Uhr im Hallenbad Hückelhoven. Bei diesen Kurs wird das Rettungsschwimmabzeichen Bronze und/oder Silber angeboten. Die Teilnehmer, die das Abzeichen in Silber machen wollen, benötigen die Bescheinigung eines aktuellen Erste-Hilfe-Kurses (nicht älter als zwei Jahre). Bei ausreichender Teilnehmerzahl wird auch ein Erste-Hilfe-Kurs angeboten.

Weitere Infos gibt es unter info@hueckelhoven.dlrg.de sowie auf www.hueckelhoven.dlrg.de.

Mehr von Aachener Zeitung