Hückelhoven: Diebe klauen Beileidskarten aus Briefkästen

Hückelhoven: Diebe klauen Beileidskarten aus Briefkästen

Zwei besonders schändliche Fälle von Diebstählen beschäftigt derzeit die Polizei in Hückelhoven.

Unbekannte hatten jeweils den an der Außenwand befestigten Briefkasten aufgehebelt und daraus Beileidskarten entwendet, in denen sich zum Teil Geldbeträge befanden, berichtet die Polizei.

Die Diebe hatten sich offenbar in den Todesanzeigen der Tageszeitungen über Trauerfälle informiert und danach gezielt ihre Tatorte ausgewählt.

Wie skrupellos die Diebe vorgehen beweist ein Fall, der sich bereits im Dezember letzten Jahres ereignete, als die Täter zuschlugen, während sich die Familie bei der Trauerfeier auf dem Friedhof aufhielt.

Da wahrscheinlich nicht in allen Fällen Strafanzeige erstattet wurde, hält die Polizei es für möglich, dass weitere Trauerfamilien geschädigt wurden.

Es wird dringend empfohlen, Beileidskarten nicht in Briefkästen sondern persönlich zu übergeben, insbesondere dann, wenn die Umschläge Geldbeträge enthalten.

Mehr von Aachener Zeitung