Hückelhoven: Diebe beklauen hilfsbereiten 84-Jährigen

Hückelhoven: Diebe beklauen hilfsbereiten 84-Jährigen

Zwei Unbekannte haben am Mittwoch, 3. April, die Hilfsbereitschaft eines 84-jährigen Heinsbergers schamlos ausgenutzt. In der Tiefgarage eines Kaufhauses Am Landabsatz baten sie den Mann zwischen 11 und 12 Uhr, Geld zu wechseln. Dabei zogen sie ihm unbemerkt mehrere Geldscheine aus dem Portemonnaie.

Der Senior stellte erst einige Zeit später den Diebstahl fest. Die beiden Täter sollen ein südländisches Aussehens gehabt haben. Zeugen dieses sogenannten Geldwechseltricks oder weitere Opfer werden gebeten sich bei der Polizei in Hückelhoven, Telefon 02452/9200, zu melden.


Ratschläge der Polizei zum Geldwechseltrick:
• Nehmen Sie nach Möglichkeit keine größeren Geldbeträge mit
• Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen
Innentaschen Ihrer Oberbekleidung oder eng am Körper statt in der Handtasche.
• Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche verschlossen unter dem Arm geklemmt
oder auf der Körpervorderseite mit dem Verschluss zum Körper. Tragen Sie Ihre Tasche
nicht lose über der Schulter.
• Legen Sie Ihr Portemonnaie beim Einkauf nicht in die Einkaufstasche, den Einkaufskorb
oder einen Einkaufswagen, sondern tragen Sie Ihr Geld in einer verschlossenen körpernahen
Innentasche Ihrer Oberbekleidung
• Legen Sie Ihre Geldbörse beim Bezahlen an der Kasse nicht aus der Hand
• Lassen Sie Ihre Handtasche im Restaurant, Laden oder Kaufhaus nie aus den Augen.
Hängen Sie Ihre Tasche bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung nicht an die Stuhllehne
• Bei Diebstahl Ihrer Geldbörse sofort die EC-/Kreditkarte sperren. Die entsprechenden
Telefonnummern können Sie bei jeder Polizeidienststelle erfragen.


Weitere Informationen bei den Polizeidienststellen im Kreis oder beim Kommissariat Vorbeugung
unter 02452-920-5555!

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung