Erkelenz: Die SPD Erkelenz zeichnet langjährige Mitglieder aus

Erkelenz : Die SPD Erkelenz zeichnet langjährige Mitglieder aus

In einem feierlichen Rahmen hat der Vorsitzende der SPD Erkelenz, Dieter Spalink, sechs Parteimitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

„Es ist immer etwas Besonderes, als Vorsitzender der SPD Erkelenz Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vornehmen zu dürfen. Doch die heutige Ehrung hat etwas ganz Besonderes an sich. Denn heute habe ich sage und schreibe 280 Jahre SPD-Mitgliedschaft zu ehren“, sagte Spalink.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Dietrich Bednarz, Wilhelm Jansen, Willy Mohren und Günter Müller. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden anschließend Winfried Weber und Astrid Wolters geehrt. „Nicht jeder für sich, sondern alle zusammen betrachtet, machen unsere SPD aus. Mann, Frau, Jung, alt, Jusos, ASF, AG 60+, frisches Mitglied und Mitglieder, die schon 20, 30, 40 oder gar 50 Jahre dabei sind. Unsere Partei ist lebendig und hat zugleich eine wahnsinnig lebendige Geschichte von über 150 Jahren“, sagte Spalink.

Die Anfänge der SPD

Spalink erläuterte mit Blick auf den SPD-Ortsverein in Erkelenz dazu weiter: „Die Anfänge der SPD im lokalen Raum reichen zwar nicht ganz so weit zurück, nur bis ins ausgehende 19. Jahrhundert. Die Anfänge eines organisierten SPD-Stützpunktes in Erkelenz reichen dafür aber bis ins Jahr 1919 zurück. Wir könnten also im kommenden Jahr eine 100-Jahrfeier veranstalten.“

Zum Abschluss hob Spalink hervor: „Wenn wir auch noch immer gegen eine konservative Mehrheit kämpfen müssen, so ist die SPD Erkelenz heute eine feste und aktiv mitgestaltende politische Institution in unserer Stadt. Nicht mehr wegzudenken und respektiert. Und das verdanken wir euch allen zusammen. Jeder von euch hat in den letzten Jahrzehnten auf seine Weise die SPD Erkelenz begleitet, unterstützt, gewählt, gefördert und politisch nach vorne gebracht.“

Nach dem anschließenden Dank für die langjährige Treue zur SPD ging man zum gemeinsamen Abendessen und dem gemütlichen Beisammensein über.