Heinsberg: Die kleine Meerjungfrau schwimmt durch die Leonhardskapelle

Heinsberg: Die kleine Meerjungfrau schwimmt durch die Leonhardskapelle

Eine Meerjungfrau braucht Wasser, ist ja klar, deshalb war in der Erkelenzer Leonhardskapelle auch ein Meer aufgebaut, denn schließlich stand die Aufführung „Die kleine Meerjungfrau“ auf dem Programm, zu dem die Kultur GmbH Erkelenz kleine und große Theaterbesucher eingeladen hatte.

Zum Glück war das Meer trocken, so dass die kleinen Zuschauer keine Badehosen brauchten, aber es war trotzdem stürmisch und wild, und mittendrin schwamm die kleine Meerjungfrau (Wenja Kreher).

Die durfte vor den staunenden Blicken der Theaterbesucher ihren ersten Ausflug an die Wasseroberfläche machen und ebenfalls staunen, über Musik und ein Schiff und einen Prinzen, der fast ertrunken wäre, wenn sie ihn nicht gerettet hätte. In dieser eigenen Fassung präsentierte das Junge Theater Kaschlupp das Märchen als fantasievolles Objekttheater nach einer Inszenierung von Tobias Weishaupt.

Am Sonntag, 22. April, geht es mit dem Kindertheater der Kultur GmbH weiter. In der Stadthalle ist ab 15 Uhr „Die kleine Hexe“ zu sehen.