Heinsberg: Die Erkelenzer Hauptschule wird Partnerschule von Misereor

Heinsberg: Die Erkelenzer Hauptschule wird Partnerschule von Misereor

Doppelten Grund zur Freude hatten Vertreter der Erkelenzer Hauptschule bei einer Feierstunde in der Erkelenzer Leonhardskapelle. Zum einem wurde die Schule offiziell zur Partnerschule von Misereor ernannt, zum anderen konnte eine Spende von 5200 Euro übergeben werden.

<

p class="text">

Für das langjährige Projekt „Butterfly“, Straßenkinder in Dehli (Indien), konnte Pfarrer Pirmin Spiegel 4200 Euro entgegennehmen. Pfarrer Günter Jentgens und Detlef Bonsack von der evangelischen Kirche erhielten 1000 Euro für die Arbeit im Jugendzentrum ZAK. Das Geld hatten die Schüler der Hautschule beim Solidaritätslauf erlaufen. Die Sieger des Laufs wurden bei der Feier in der Leonhardskapelle ausgezeichnet.

Mehr von Aachener Zeitung