Heinsberg: Die 300. Fahrt des Heimatvereins in 30 Jahren

Heinsberg: Die 300. Fahrt des Heimatvereins in 30 Jahren

Die diesjährige Wochenfahrt des Heimatvereins der Heinsberger Lande nach Mecklenburg Vorpommern war die 300. Fahrt in 30 Jahren mit der Firma Knobenreisen in Heinsberg. 50 Teilnehmer erfreuten sich am fünftägigen Programm, welches mit dem Geologen Peter Voss aus Güstrow zusammen gestellt worden war.

Bei Stadtführungen in Lauenburg, Mölln ,Wismar und Rostock war von der DDR-Zeit nicht mehr viel zu erkennen. Die Ostseebäder Kühlungsborn, Rerik und Warnemünde luden die Mitglieder des Heimatvereins zum Bummel auf den Promenaden, Seemolen und den Seebrücken ein.

In Rostock war Einschiffen zur Fahrt nach Warnemünde. In Ribnitz besuchte man das Bernsteinmuseum zur Weiterfahrt durch die Boddenregion Zingst, Darß und Fischland nach Wustrow mit Halt am dortigen idyllischen Hafen.

Abschluss der Mecklenburgrundfahrt war im historischen Schafstall von Basedow mit heimischen Kuchen.

Petrus meinte es gut mit der Gruppe, an allen Tagen herrschte Sonnenschein. Fazit: Es war eine informative und erholsame Woche für die 50 Teilnehmer.

Mehr von Aachener Zeitung