Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft Gerderath mit Jubiläum

DLRG-Ortsgruppe : Ein schönes Fest zum Jubiläum

Die Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft Gerderath feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gibt es ein 24-Stunden-Sponsorenschwimmen. Der Erlös ist für einen guten Zweck.

Das Hauptziel der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist es seit jeher, Menschen vor dem Ertrinkungstod zu bewahren, indem sie möglichst vielen Menschen frühzeitig das Schwimmen beibringt und über das sichere Verhalten in und am Wasser aufklärt. Genauer gesagt ist es das Ziel seit dem 19. Oktober 1913, als Konsequenz nach einem schweren Badeunfall in Binz auf Rügen, wo 16 Menschen ertranken.

Unter diesem Aspekt gründeten vor fünfzig Jahren einige verantwortungsbewusste Männer die DLRG-Ortsgruppe Gerderath. Ebenfalls seit der ersten Stunde mit dabei ist Siegfried Simoneit, der seit diesen fünfzig Jahren immer noch in verantwortungsvoller Tätigkeit aktiv ist. Seither steht die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen, die das Schwimmen erlernen wollen, im Mittelpunkt der zahlreichen Ak­tivitäten der Gerderather Ortsgruppe.

Für das runde Jubiläum hatten die Verantwortlichen nun ein 24-Stunden-Sponsorenschwimmen anberaumt. Der Erlös aus dieser Aktion wird dem Erkelenzer Hermann-Josef Hospiz zur Verfügung gestellt. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Gerderath, die mit einem Einsatzfahrzeug vertreten war, sorgte ein Clown für zusätzliche Unterhaltung. Gegrilltes und gekühlte Getränke rundeten das breitgefächerte Angebot ab.

Neben der Ausbildung der Jugendlichen steht gleichzeitig die Ausbildung zum Rettungsschwimmer im Fokus der Verantwortlichen. Wie Peer Menzell, der seit Beginn des Jahres die Geschicke der Ortsgruppe als Vorsitzender leitet, berichtet, gehören dem Verein rund 800 Mitglieder an. „Ohne engagierte Mitarbeiter sind auch wir nicht in der Lage, unsere Ziele zu verfolgen. So verfügt die Ortsgruppe Gerderath über gut zehn Mitarbeiter, die jeden Samstag von 10 bis 18 Uhr für die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen verantwortlich sind. Außerdem bieten wir im Hallenbad von Gerderath an jedem Donnerstag in der Zeit von 19 bis 20 Uhr Wassergymnastik an“, sagt der Vereinsvorsitzende.

Motiviert werden die Mädchen und Jungen während des alljährlich stattfindenden Weihnachts- und Osterschwimmens. Belohnt werden die jungen Teilnehmer während dieser Aktionen mit Süßigkeiten. Zum Fortbestand der DLRG-Ortsgruppe ist es weiterhin erforderlich, die Mitglieder zum Erwerb der ent­sprechenden Lehrscheine anzuregen.

(gp)
Mehr von Aachener Zeitung