Danny Heister gibt Jugendspielern Tipps

Hoher Besuch : Bundesligatrainer trainiert TTC Kirchhoven für einen Tag

Ein ganz besonderes Highlight konnte der Tischtennis-Club (TTC) „Gut-Schlag“ Kirchhoven zum Abschluss der Hinrunde seinen Jugendspielern bieten: Für einen ganzen Trainingstag kam der Trainer der Bundesligamannschaft Borussia Düsseldorf, Danny Heister, in die Mehrzweckhalle und trainierte mit ihnen.

Vor seiner Trainerkarriere, die er als Nationaltrainer der niederländischen Nationalmannschaft startete, war Heister selbst ein international erfolgreicher Tischtennisspieler mit einer Vielzahl an Qualifikationen für Euro- und Weltmeisterschaften sowie seiner Teilnahme an Olympischen Spielen. Viele Jahre spielte er auch mit Timo Boll in einer Mannschaft.

Entsprechend hoch war auch die Anspannung, mit der 21 Schüler, Schülerinnen, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 8 bis 22 Jahren auf ihren Star warteten. Doch dann ging’s los, und es gelang Heister mit seiner humorvollen und motivierenden Art sofort, die jungen Tischtennisspieler für sich zu gewinnen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde folgten zwei Trainingseinheiten von jeweils zweieinhalb Stunden. Neben Systemtraining und dem Üben von Aufschlägen gab´s auch viele brauchbare Tipps vom Meistertrainer.

So legte er zum Beispiel den jungen Spielern ans Herz, sich nicht über eigene Fehler zu ärgern, sondern die Energie vielmehr auf den nächsten Ballwechsel zu konzentrieren. Besonders beliebt waren an diesem Tag mehrere Blitzturniere, bei der alle Teilnehmer gegen Heister antreten durften. „Dem ein oder anderen gelang auch mal ein Punkt gegen den Profi“, freue sich Geschäftsführer Franz-Josef Rheimann, der zu den Zuschauern gehörte.

Unterstützt wurde Heister von Jugendtrainer Esat Alaz und Jugendwart Frank Geffers. „Auch den beiden machte es sichtlich Spaß, an der Seite eines Bundesligatrainers zu coachen“, so Rheimann. Die Zeit verging wie im Flug. Nach fünf Stunden konzentriertem Training sah man nur zufriedene Gesichter. Allen hatte es riesig Spaß gemacht. Bevor Heister sich wieder auf die Heimreise begab, lud er die TTC Jugend noch zum Besuch eines Bundesligaspiels der Borussia nach Düsseldorf ein.

Ermöglicht wurde dieser Trainingstag durch eine großzügige Spende von Christoph Knoben, der selbst aktiv Tischtennis spielt und den TTC auch einige Jahre als Vorsitzender leitete. Knoben hatte anlässlich seines runden Geburtstags auf Geschenke verzichtet und stattdessen um eine Spende für den TTC Kirchhoven und den Karnevalsverein Kerkever Jekke gebeten. Dabei war es ihm wichtig, dass das Geld den Jugendabteilungen zugutekommen. Beide Vereine durften sich über jeweils 555,55 Euro freuen.

(anna)