1. Lokales
  2. Heinsberg

Coronavirus: Veranstaltungen im Kreis Heinsberg fallen aus

Coronavirus : Viele Veranstaltungen im Kreis Heinsberg fallen aus

Aufgrund des im Kreis Heinsberg auftretenden Coronavirus sagen die Organisatoren reihenweise für die nächsten Tage geplante Konzerte, Ausstellungen oder Informationsveranstaltungen ab.

„Leider sieht sich der Kunstverein Canthe gezwungen, im Einvernehmen mit der Stadt Hückelhoven und zur Vermeidung möglicher Ansteckungsrisiken die Ausstellung des Künstlers Karl-Heinz Laufs vom 6. bis 15. März im Alten Rathaus in Hückelhoven-Ratheim abzusagen“, teilen die Kunstfreunde mit. „Wir danken Karl-Heinz Laufs für Vorbereitung der Ausstellung und planen die Ausstellung zu einem späteren Zeitpunkt.“ Ebenso ausfallen wird das für Mittwoch, 4. März, geplante Treffen für Ahnenforscher im Heimatmuseum an der Brabanter Straße in Waldfeucht.

Aufgrund der akuten Coronavirus-Fälle im Kreis Heinsberg fallen die Vorstellungen des Selfkanttheaters am 7. und 8. März in der Begegnungsstätte Heinsberg aus. „Personen, die bereits Karten für eine der beiden Vorstellungen erworben haben, bekommen den Kaufpreis gegen Vorlage der Karte zurückerstattet“, so die Stadt Heinsberg. Der Verkauf für die Vorstellung am 7. März läuft über die Stadt Heinsberg. „Unter Beachtung der Öffnungszeiten können bereits gekaufte Karten bis zum 3. April im Rathaus, 02452/144011, zurückgegeben werden.

In folgenden evangelischen Kirchengemeinden im Kreis Heinsberg gibt es am kommenden Sonntag keine Gottesdienste: Erkelenz, Gangelt-Selfkant-Waldfeucht, Heinsberg, Lövenich, Randerath, Ratheim-Gerderath, Übach-Palenberg, Wassenberg-Dalheim und Wegberg. Die Presbyteriumswahlen in den Gemeinden Gangelt-Selfkant-Waldfeucht, Wassenberg und Wegberg fallen nach Angaben von Johannes de Kleine (Kirchenkreis Jülich) ebenfalls aus und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. „In den drei übrigen evangelischen Gemeinden im Kreis Heinsberg finden die Gottesdienste am 1. März zu den gewohnten Zeiten statt: Geilenkirchen/Teveren, Hückelhoven (jeweils mit Presbyteriumswahl) und Schwanenberg. Diese Gemeinden reduzieren allerdings ihr Begleitprogramm zu den Presbyteriumswahlen oder lassen das Abendmahl ausfallen (Schwanenberg)“, so Johannes de Kleine.

In der evangelischen Kirchengemeinde Heinsberg ist auch die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht, die im Anschluss an den Gottesdienst stattfinden sollte, betroffen. „Wir bitten alle Jugendlichen und ihre Eltern, die von dieser Terminabsage betroffen sind, den zweiten Anmeldetermin zu nutzen – am Sonntag, 15. März“, heißt es seitens der Gemeinde. „Falls dies nicht möglich sein sollte, wird die Anmeldung im Rahmen des Unterrichtstermins am 28. März um 11 Uhr in der Christuskirche vorgenommen.“

Aufgrund der im Kreis Heinsberg aufgetretenen Coronavirus-Infektionen gibt es auch eine Terminverschiebung der für Samstag, 29. Februar, geplanten Mitgliederversammlung der SPD Übach-Palenberg, bei der auch die Wahl eines Bürgermeisterkandidaten auf der Tagesordnung steht. „Um einen neuen Termin ansetzen zu können, wollen wir erst die Ereignisse der nächsten Woche abwarten“, teilt der Vorstand mit.

Weitere Absagen gibt es beispielsweise aus der Erkelenzer Stadtbücherei: Die für Dienstag, 3. März, geplante Veranstaltung „Wissen zum Mitreden – Von fleißigen Bienen“ fällt aus. Auch das Frühlingsfest der Senioren am 7. März in der Turnhalle in Birgelen wird nicht stattfinden. Ebenso fällt der große Frühjahrsflohmarkt rund ums Kind, der am Samstag, 7. März, in der Schafhausener Mehrzweckhalle steigen sollte, ins Wasser. Gleiches gilt für die Vortragsveranstaltung der Europa-Union Geilenkirchen „Leonardo und die Neu-Erfindung der Welt“ am Donnerstag, 5. März, mit dem Aachener Historiker Prof. Dr. Max Kerner von der RWTH Aachen. Neuer Termin ist Donnerstag, 17. September, um 19.30 Uhr im Haus Basten in Geilenkirchen. Der VdK Geilenkirchen sagt seine für Sonntag terminierte Jahreshauptversammlung im Franziskusheim Geilenkirchen ab. Auch hier ist schon ein neuer Termin gefunden – der 2. Mai im Zelt am Bürgerhaus Geilenkirchen-Bauchem. Zudem wird die Jahreshauptversammlung der Turngemeinschaft Kirchhoven, die für Mittwoch, 4. März, im Dorfkrug in Kirchhoven geplant war, wegen der Coronavirus-Fälle im Kreis Heinsberg ausfallen. „Ein neuer Termin wird noch bekanntgegeben“, teilt der Verein mit.

Der Arbeitskreis Hückelhoven im Heimatverein der Erkelenzer Lande hat unterdessen eine Veranstaltung abgesagt, die am 10. März zum Kriegsende vor 75 Jahren (Notbelegschaft der Zeche Sophia-Jacoba in Hückelhoven mit ihrem Einsatz 1944/45) stattfinden sollte. „Der Förderverein für das Industriedenkmal Schacht 3 und der Arbeitskreis Hückelhoven im Heimatverein als Veranstalter haben sich dazu entschlossen, den Termin 10. März zu canceln. Die Veranstaltung wird in jedem Fall stattfinden, ein neuer Termin, eventuell im April oder Mai, wird unter den Vereinen festgelegt“, so die Organisatoren.

Aufgrund der Coronavirus-Verbreitung im Kreis Heinsberg wird nach Angaben der Kammermuskfreunde von „con brio“ auch das für den 8. März in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven geplante Konzert mit dem Duo Schepansky/Wehrmeyer (Akkordeon/Violine) entfallen. „Es wird voraussichtlich auf den 7. Juni verschoben, wird dann aber im Forum des C-Gebäudes des Gymnasiums stattfinden“, heißt es von Veranstalterseite. Eventuell bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Sie können aber auch bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

(eska)