Heinsberg/Aachen: Chorklasse des KGH gestaltet Konzert bei Chorbiennale

Heinsberg/Aachen: Chorklasse des KGH gestaltet Konzert bei Chorbiennale

An der internationalen Chorbiennale in Aachen hat sich auch der Chorklasse der Jahrgangsstufe sechs des Heinsberger Kreisgymnasiums (KGH) beteiligt. Im Kulturzentrum „Straßenbahndepot“ gestaltete die Klasse vor rund 500 Zuschauern gemeinsam mit vier weiteren Schulchören über eineinhalb Stunden ein Konzert mit dem Namen „WDR-Schulchorprojekt“.

Die Chorklasse unter der Leitung von Jacqueline Nelissen stellte mit etwa 50 jungen Sängerinnen und Sängern den größten Teil des Gesamtchores. Das Projekt hatte vor mehreren Monaten in den einzelnen Schulen begonnen.

So wurden insgesamt sechs Lieder aus der „Latin Jazz Mass“ von Martin Völlinger dreistimmig einstudiert. Kurz vor dem Konzert erst hatten alle Chöre an zwei Tagen gemeinsam geprobt. Zu Beginn des Konzertes präsentierten die Chöre jeweils einzeln noch ihre eigenen Beiträge.

Der KGH-Chor sang zwei Stücke aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ sowie die aktuellen Pop-Songs „Lieblingsmensch“ und „Chöre“. „Waren die Einzelauftritte der Schulen schon ein tolles Gesangserlebnis, so entfachte der gemeinsame Aufritt aller beteiligten Schulchöre wahre Begeisterungsstürme im Publikum“, so Lehrer Martin Laumen.

Es sei beeindruckend gewesen, wie sich die einzelnen Schulchöre zu einem großen Schulchor vereint hätten und trotz nur weniger gemeinsamer Proben zu einer grandiosen Darbietung verschmolzen seien. „Der anschließende minutenlange Applaus zeigte die Anerkennung der Zuschauer für diese tolle Leistung.“

(anna)
Mehr von Aachener Zeitung