Heinsberg: Chor „Gregorianika“ begeistert mit mittelalterlichen Klängen

Heinsberg: Chor „Gregorianika“ begeistert mit mittelalterlichen Klängen

Sie sangen das Kyrie Eleison und zogen durchs Publikum im Foyer der Erkelenzer Stadthalle. Die sieben Männer des Chores „Gregorianika“.

Als Studenten des Konservatoriums in Lemberg, Ukraine, hatten sie sich während ihrer klassischen Gesangsausbildung kennengelernt und bald ihre gemeinsame Leidenschaft für den gregorianischen Chorgesang entdeckt.

Die klassische Gregorianik ist ihr unverwechselbarer Stil, mit dem sie die Zuhörer ins Mittelalter entführen und doch zeitlos bleiben. Für die Besuchern ein unvergessliches Erlebnis.

Mehr von Aachener Zeitung