1. Lokales
  2. Heinsberg

Innenstadtentwicklung: Bürger können sich an Zukunftswerkstatt beteiligen

Innenstadtentwicklung : Bürger können sich an Zukunftswerkstatt beteiligen

Wie soll die Heinsberger Innenstadt einmal aussehen? Bei einer Zukunftswerkstatt können Bürger nun ihre Ideen einbringen – am 27. August in der Begegnungsstätte. Eine Anmeldung ist nötig.

Die Stadt Heinsberg erarbeitet aktuell das „Integrierte Entwicklungskonzept Innenstadt Heinsberg“. Das Konzept formuliert Ziele und Maßnahmen für unterschiedliche Themen der Innenstadtentwicklung wie Einzelhandel, Verkehr, Wohnen, öffentlicher Raum, Kultur, Freizeit. „Es dient als Handlungsrahmen für eine ziel- und zukunftsgerichtete Entwicklung der Heinsberger Innenstadt in den nächsten Jahren“, heißt es aus dem Rathaus der Kreisstadt.

Im Mittelpunkt der Konzepterstellung steht eine umfangreiche Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Der öffentliche Auftakt erfolgte bereits im Rahmen eines Innenstadtrundgangs im Februar diesen Jahres, der zugleich Startschuss für eine vierwöchige Onlinebeteiligung war.

Nun lädt die Stadt Heinsberg für Samstag, 27. August, 14 bis etwa 17 Uhr, alle Interessierten zur Zukunftswerkstatt Innenstadt ein. Die Veranstaltung findet in der Begegnungsstätte (Stadthalle), Apfelstraße 60 in Heinsberg, statt.

Nach einer Vorstellung von ersten Maßnahmenideen erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihre Meinung über diese Maßnahmen- und Projektvorschläge und weitere Ideen für die zukünftige Innenstadtentwicklung einzubringen.

Zur Planung der Veranstaltung ist eine Anmeldung bis zum 21. August per E-Mail an stadtplanung@heinsberg.de erforderlich.

(red)