Erkelenz: Budo-Club: Ju-Jutsu-Sportler bestehen Prüfungen

Erkelenz: Budo-Club: Ju-Jutsu-Sportler bestehen Prüfungen

Beim Budo-Club Erkelenz haben mehrere Sportler ihre zweite Ju-Jutsu-Kyu-Prüfung (Kyu = Schülergrad), auch Gürtel-Prüfung genannt, bestanden. Acht Kinder und Jugendliche sowie zwei Erwachsene hatten sich der Prüfung gestellt. Zum Abschluss der Prüfung konnten alle Ju-Jutsuka dann erleichtert ihren neuen Gürtel in Empfang nehmen.

Vor der Zulassung zur Prüfung durch das Übungsleiter-Team vom Budo-Club hatten alle Sportler in den Wochen zuvor in zusätzlichen Übungseinheiten erfahren müssen, dass es ohne Fleiß keinen neuen Gürtel gibt.

Als Prüfer wurde Peter Siebertz (3. DAN) (DAN = Meistergrad) durch den nordrhein-westfälischen Ju-Jutsu Verband eingesetzt. Alle Teilnehmer konnten mit guten bis gar sehr guten Leistungen glänzen.

Folgende Ju-Jutsu dürfen beziehungsweise müssen jetzt eine neue Gürtelfarbe tragen: Die ersten farbigen Gürtel (weiß mit gelbem Streifen) trägt nun Moritz Zieten, den gelb-weißen Gürtel tragen künftig Luna Fellmann, Marie Rademacher und Jonas Siebertz; den gelben Gürtel haben Julian Jaquet, Lena Jaquet, Leonora Cauquil, Katharina Christ, Vanessa Peters und Hans-Peter Spickers bestanden.

Weitere Informationen zum Budo-Club Erkelenz e.V., zum Ju-Jutsu-Selbstverteidigungssystem, zu Aikido sowie den weiteren Budo-Sportarten im Verein erhalten Interessenten unter www.budo-club-erkelenz.de, der Mailadresse info@budo-club-erkelenz.de und unter Telefon 0175/7817950.

Mehr von Aachener Zeitung