Heinsberg: Breite Unterstützung für Martinszug in der Heinsberger Innenstadt

Heinsberg: Breite Unterstützung für Martinszug in der Heinsberger Innenstadt

Mit einer Spende von 2500 Euro wollen die Heinsberger Schützen einen „Grundstock“ dafür bilden, dass der Martinszug in der Heinsberger Innenstadt in diesem und in den kommenden vier Jahren durchgeführt werden kann.

Dies erklärte Heinz Theo Vergossen, stellvertretender Präsident der Vereinigten Schützenbruderschaften Heinsberg, bei der Übergabe der Spende an Schützenpräsident Siegfried Jansen in seiner Funktion als Ortsvorsteher und an Heike Northemann, die Geschäftsführerin des Gewerbe- und Verkehrsvereins.

Unter Jansens „Federführung“ sei eine Rettungsaktion für den Martinszug ins Leben gerufen worden, an der sich auch die beiden Kirchen, die Sonnenscheinschule und der Löschzug Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr beteiligen würden, erklärte Vergossen.

Weitere 500 Euro stellen die Vereinigten Schützenbruderschaften der Heinsberger Feuerwehr zur Verfügung als Dank für ihren Einsatz beim Bundesschützenfest. Mit dabei natürlich auch Christof Reiners, der Schatzmeister der Vereinigten Schützenbruderschaften.

(anna)
Mehr von Aachener Zeitung