Hückelhoven-Ratheim: Brand in Mehrfamilienhaus war Eigenverschulden

Hückelhoven-Ratheim: Brand in Mehrfamilienhaus war Eigenverschulden

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Ackerstraße, bei dem am Samstag sieben Menschen verletzt wurden, war die Folge von fahrlässigem Verhalten. Das haben die Ermittlungen der Heinsberger Brandsachbearbeiter jetzt ergeben.

<

p class="text">

Demnach hatte eine Familie in der ersten Etage des Hauses einen mit einer Gasflasche betriebenen Herd auf dem Balkon genutzt. Dort hatten sie Speisen zubereitet und anschließend offensichtlich vergessen. So geriet der Herd in Brand, die Flammen griffen auf das Erdgeschoss und die zweite Etage über.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung