Hückelhoven: Brand in der Küche schnell gelöscht

Hückelhoven: Brand in der Küche schnell gelöscht

Zu einem Zimmerbrand in einem Haus an der Parkhofstraße wurde am Sonntag gegen 19.40 Uhr die Feuerwehr Hückelhoven — Zug 1 und Löscheinheit Hilfarth — alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte nach Angaben eines Feuerwehrsprechers eine starke Rauchentwicklung aus dem ersten Obergeschoss festgestellt werden. Der Bewohner der Brandwohnung wurde im ersten Obergeschoss angetroffen und aus dem Gefahrenbereich gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

Da sich im Dachgeschoss ebenfalls noch zwei Personen aufhielten, die laut Feuerwehr jedoch nicht unmittelbar gefährdet waren, wurden diese aufgefordert, unverzüglich ihre Wohnung zu verlassen. Dabei unterstützten zwei Einsatzkräfte die Räumung sowie die Kontrolle der Wohnung.

Mit der Drehleiter

Ein Angriffstrupp ging mittels Hohlstrahlrohr in die Brandwohnung vor und konnte schnell den Brandherd in der Küche lokalisieren. Dort hatte der Bewohner schon selber mit einem Gartenschlauch erste Löschmaßnahmen eingeleitet. Der Angriffstrupp öffnete die Holzdecke und kontrollierte mit einer Wärmebildkamera, ob noch Glutnester vorhanden waren. Für die Nachlöscharbeiten kam eine Kübelspritze zum Einsatz.

Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurde die Brandwohnung über die Drehleiter mit einem Hochleistungslüfter quergelüftet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Während des Einsatzes war die obere Parkhofstraße voll gesperrt.

Mehr von Aachener Zeitung