Gangelt: Betrunkener versucht nach Unfall zu flüchten

Gangelt: Betrunkener versucht nach Unfall zu flüchten

Ein stark alkoholisierter Gangelter hat die Kontrolle über sein Auto verloren und ist in ein geparktes Fahrzeug gerast. Den entstanden Schaden beziffert die Polizei auf 10.000 Euro. Der 28-Jährige versuchte nach dem Unfall noch zu flüchten.

Der Unfallfahrer war auf der Dorfstraße in Niederbusch unterwegs. Im Bereich einer Kurve geriet er laut der Polizei auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem geparkten Auto.

Die Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, der Fahrer leicht verletzt. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 10.000 Euro. Nach dem Verkehrsunfall versuchte der 28-Jährige zu flüchten, was aufgrund der Beschädigungen an seinem Auto jedoch nicht gelang.

Da der Fahrer erheblich alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein entzogen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung