Heinsberg: Betrunkener Rollerfahrer schlägt mit Kopf gegen Schild

Heinsberg: Betrunkener Rollerfahrer schlägt mit Kopf gegen Schild

Bei einem Verkehrsunfall auf der Roermonder Straße ist am Dienstagmorgen ein Motorrollerfahrer schwer verletzt worden. Der Mann hatte doppeltes Pech: Er stürzte mit seinem Gefährt und fiel dabei so unglücklich, dass er mit dem Kopf gegen ein Verkehrsschild prallte.

Wie die Heinsberger Polizei mitteilte, fuhr der 32-jährige Mann aus dem niederländischen Vlodrop - gut zehn Kilometer nördlich von Heinsberg - gegen 4.55 Uhr mit seinem Motorroller in Richtung Strapper Straße. Dort geriet er gegen den Bordstein und kam ins Schleudern. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrsschild. Der Niederländer wurde schwer verletzt.

Nach erster Versorgung an der Unfallstelle wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Da das Unfallopfer laut Polizei unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung