Heinsberg: Beim Stadtfest in Heinsberg geht es richtig um die Wurst

Heinsberg: Beim Stadtfest in Heinsberg geht es richtig um die Wurst

In die Räumlichkeiten des Männer-Metzger an der Hochstraße in Heinsberg hatten der Gewerbe- und Verkehrsverein Heinsberg und der Hausherr Wolfgang Otto zur Vorstellung des Stadtfest-Programms und des ersten Bier- und Bratwurstfestivals eingeladen.

Gemeinsam mit den weiteren Partnern und Ausrichtern wurde das Programm zum Fest von Freitag, 29. September, bis Sonntag, 1. Oktober, vorgestellt. Mit neuen inhaltlichen Schwerpunkten präsentiere sich das nächste Stadtfest, betonte Guenter Kleinen, Marketingbeauftragter des Gewerbe- und Verkehrsverein Heinsberg (G&V), der als Veranstalter des Stadtfestes fungiert.

„Den Gedanken der Genussregion Heinsberg aufgreifend, wollen wir mit einem Bier — und Bratwurstfestival auf dem Marktplatz kulinarische Qualität mit regionalen Partnern bieten“, erläuterte Wolfgang Otto von Otto Gourmet die Grundidee für das Engagement und Angebot beim Stadtfest. Gemeinsam mit Karl-Heinz Esser (Esser-Metzgereien) stehe die Bratwurst, ihre Herstellung und Vielfalt im Mittelpunkt des Angebotes.

Zur hochwertigen Gestaltung auf dem Marktplatz in Heinsberg gehören Pagodenzelte, Sitzgelegenheiten und separate Boxen. Für das Publikum werde die Herstellung der Bratwurst mit allen Bestandteilen und Gewürzen präsentiert, betonte Karl-Heinz Esser. Mit einem geplanten Wettkampf zwischen Bürgermeister Wolfgang Dieder und Landrat Stephan Pusch und weiteren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, wer die beste Bratwurst herstellen und zubereiten kann, sei für Unterhaltung in diesem Segment gesorgt.

Neben dem Hilfarther Brauhaus mit Wilhelm Fell und drei verschiedenen Lagerbier-Angeboten auf dem Stadtfest sorgen die Rossberger Brauerei aus Wassenberg mit Sebastian Sonnenschein sowie die „Gängelder Bejer“-Brauerei aus Gangelt mit verschiedenen Biersorten für den Trinkgenuss zur Bratwurst.

Für einen weiteren Schwerpunkt auf dem Stadtfest wird die Initiative Heinsberg Smart City mit vielen Highlights sorgen. Präsentiert werden an vier Standorten verschiedene Attraktionen. Smart Mobility mit Elektroautos, E-Gokarts, E-Schubkarren und eine Kinderfahrschule sind auf dem Volksbank-Parkplatz an der Apfelstraße zu finden.

Auf dem Rathausplatz werden Angebote aus dem Smart-Energy-Bereich vorgestellt. Smart Living mit regionalen Produkten fände das Publikum in der Fußgängerzone zwischen Karnevalsbrunnen und Torbogen. Smart Society nenne sich das Angebot für Kinder und Jugendliche von Graffiti bis zum Geocaching im Bereich des Begas-Hauses und des Café Samocca.

„Lit´l Heartrock Festival“ heißt das Unterhaltungsprogramm mit 13 Rockbands aus NRW. Es findet im Fußgängerbereich vor Greko jeweils samstags und sonntags von 13 bis 23 Uhr statt. Auf dem Parkplatz gegenüber der Christuskirche findet am Sonntag um 10.30 Uhr ein Familien-Gottesdienst statt. Pfarrer Martin Jordan wird das Thema Ernte-Dank einbringen. Von 13 bis 18 ist „Verkaufsoffener Sonntag“ in der City.

(jwb)