1. Lokales
  2. Heinsberg

Erkelenz: Beim Schöffenessen gesammelt: Spende für Flüchtlinge

Kostenpflichtiger Inhalt: Erkelenz : Beim Schöffenessen gesammelt: Spende für Flüchtlinge

„Es rappelt ja gar nicht. Das ist ein gutes Zeichen.“ Gemeint war ein Sparschwein, das seine Runde beim Schöffenessen im Alten Rathaus gemacht hatte. Seine Freude über das Nicht-Rappeln konnte sich Erster Beigeordneter Dr. Hans-Heiner Gotzen nicht verkneifen.

eDi pnegSusnnadmlme mebi fshceenSsefön aehtt nde estnzlo rgatBe nvo 115,801 oEur eenegr,b und sidee umeSm udwer vno edr nbaokslVk Erklenez mu wtieeer 5001 roEu eckogatus.tf aDs eGld etgh na dne ekAeistbisrr ,nhl„et“iüFgcl nvtrteere crhdu idieH edr,itB red Scerhreinp esd seesbkitrsreiA.

aD dre ssrAbieetkir etslsb ohnc nikee rlicethch hdilreebcniv moFr rüf eid ahmnenadnnepSe ah,t feteolgr die iulnAbkwgc dre dSpene ebrü ide rlet-aW udn efEerild gtytei,f-SeMrun ervttnree hucdr ned mrmäerKe rotNerb ztchS.mi

oGzten eeärur,ttle eibm sseöefchnSfne ies es uz iener utegn oewhthGnie wdo,eergn für zliseao ecwZek zu nmmesla und übtdrifeeg eMhnnesc uz neüsetztut.nr Er pcrsha onv eiren l“ril„mknuosmtWeluk ni ekrnlzEe nud gab sau letmulaek alnssA b,kntena assd taommnne 020 cnFehltilgü ni kErnezel tbetreu .rwndüe rD. Veti uemLx von dre kosnlVbka ,gentrzäe edi nsbVklako lweol ninee rBtieag tiel,sne edi lclgetihnFü loinmklwem uz .eßheni