Selfkant-Schalbruch: Bei Victoria Schalbruch wächst die Fußball-Jugendabteilung wieder

Selfkant-Schalbruch: Bei Victoria Schalbruch wächst die Fußball-Jugendabteilung wieder

Einst war der Fußballclub Victoria Schalbruch eine feste Fußballgröße. Vor Jahren schien der Verein mit seinem schicken Fußballgelände tot. Aber Leute wie Ferdi Jütten hielten die Vereinsfahne stets hoch und blicken nun optimistisch in die Zukunft.

Der Jugendvorstand mit Jürgen Schürmann an der Spitze startete den Neuanfang, neue Ideen wurden nachhaltig umgesetzt. Zum Beispiel weckte der Kooperationsvertrag zwischen dem Kindergarten Sonnenstrahl und dem Jugendvorstand das sportliche Interesse. Vor Tagen wurde erstmals eine Kinderolympiade auf dem Sportplatz gestartet: Das Sportplatzgelände präsentierte sich im schönen Ambiente — Lob für die Eigeninitiative gab es von den Gemeindevertretern. Neben den Partien der Jugend spielte eine Seniorenauswahl aus Schalbruch gegen die Alten Herren des VfR Tüddern.

Beim Jugendturnier feierten die D-Juniorinnen aus Holzweiler den Sieg. Bitter für Schalbruch: Sie besiegten die Gastgeberinnen im Finale. Dritter wurde Rath-Anhoven. Bei den C-Juniorinnen war der Kreismeister des VfR Tüddern zu stark, Tüddern II wurde Zweiter, Rang drei ging an Concordia Haaren.

Bei der F-Jugend stand Eintracht Kempen auf dem Siegerpodest, die Plätze zwei und drei gingen an den SC 09 Erkelenz. Der FC Wanderlust Süsterseel gewann das Turnier der Bambini. Platz zwei erreichte Schalbruch, die Nato-Auswahl wurde Dritter. Aufgrund der Aktivitäten im Nachwuchsbereich vermeldet die Victoria gute Anmeldezahlen. So werden für den kommenden Spielbetrieb im Kreis Heinsberg vier Mannschaften gemeldet.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung