Heinsberg-Porselen: Bei der Sitzung der Frauengemeinschaft sind die Männer die Stars

Heinsberg-Porselen : Bei der Sitzung der Frauengemeinschaft sind die Männer die Stars

„Lacht mal wieder“ hieß das Motto bei der Sitzung der Katholischen Frauengemeinschaft in Porselen, bei der Petra Kremers, Ramona Rothe und Sabrina Paulußen durch das Programm führten, unterstützt von Hoppeditz Ramona Spix.

Erst einmal für richtig Stimmung in der Mehrzweckhalle sorgte Rita Schulte-Wolter als „En struppisch Mädsche“ mit ihren kölschen Liedern. Im Laufe des Abends sollte sie noch einen zweiten Auftritt haben.

Als kleine Piraten eroberten die Mini-Mäuse die Herzen der Zuschauer, gefolgt von den „Ping Pongs“, die nach einem Jahr Pause wieder auf der Bühne standen und gleich drei Sketche spielten. Um die „Semantik“ oder, wie es eine Teilnehmerin anders betonte, um den „Seemann-Tick“ ging es da zum Beispiel in einem Deutschkurs der Volkshochschule.

Die Schlusslichter gingen mit Mickie Krause auf Kreuzfahrt, bevor der Karnevalsverein Püescheler Klompe den Damen einen Besuch abstattete. Die Tanzgarde begeisterte mit ihrer neuen Choreographie, und die Frauen des Vereins nahmen ihre Männer mächtig auf die Schippe. Großen Applaus heimste nicht zuletzt die Showtanzgruppe Emotion ein.

Die Beine geschwungen

Stars des Abends waren aber ohne Frage gleich drei Männergruppen, die auf der Bühne der Porselener Frauensitzung die Beine schwangen. „Let´s Dance“ hieß das Motto beim Männerballett aus Karken. Mit dabei waren zudem das Männerballett aus Schafhausen und die Gruppe Lückenbüßer mit einem Tanz auf heimischen Brettern.

(anna)
Mehr von Aachener Zeitung