1. Lokales
  2. Heinsberg

Barbarafeier und Bergparade in Hilfarth zu Ehren der Schutzpatronin

Sophia-Jacoba : Die Tradition und das Erbe bewahren

Als am 24. Februar 1957 der Knappenverein Sankt Barbara Hückelhoven gegründet wurde, verschrieben sich die Gründungsmitglieder der „Pflege der Geselligkeit, des kameradschaftlichen und solidarischen Verhaltens und der Unterstützung von in Not geratenen Vereinsmitgliedern“. Das ist bis heute so geblieben.

1958 fand dann die erste Barbarafeier, damals noch in Doveren, statt. Zur diesjährigen Barbarafeier, die ganz im Zeichen des bergmännischen Brauchtums und der gelebten Kameradschaft stand, trafen sich der Knappenverein Hilfarth-Hückelhoven e.V. und seine Gäste traditionell im Vereinslokal Windelen.

Die Bergkapelle Sophia-Jacoba unter der Leitung von Rolf Deckers präsentierte blasmusikalische Unterhaltungsmusik vom Feinsten, bei der auch das bergmännische Musikgut nicht zu kurz kam. Volkstümliche Musik ist funktionale Musik, und so verstanden es die Musikerinnen und Musiker der Bergkapelle, mit ihrem Märschen und Polkas sowie mit moderner Blasmusik ihr Publikum zu begeistern.

Nach Einbruch der Dämmerung stellte sich die Bergparade vor dem Vereinslokal Windelen auf, und zu Ehren der Schutzpatronin, der Heiligen Barbara, nahmen der Instrumentalverein Hilfarth, der Knappenverein Hilfarth-Hückelhoven, Ehrengäste und Vertreter der Politik, eine Abordnung des Ringes deutscher Bergingenieure, die Bergkapelle Sophia-Jacoba, die befreundeten Knappenvereine aus Herne-Horsthausen und Lünen-Alstedde, der Bergmanns-Traditionsverein Aldenhoven sowie Abordnungen der Hückelhovener Vereine am Umzug teil.

Mit leuchtenden Grubenlampen führte der Zugweg über die Breitestraße in die Leonhard- und Kaphofstraße, über die Schiller- und Uhlandstraße zur Tannenstraße. Am Gedenkstein für die verstorbenen Bergleute hielt der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Schnelle eine Ansprache und legte einen Kranz nieder. Danach ging es weiter zur katholischen Kirche Sankt Leonhard, in der ein ökumenischer Festgottesdienst stattfand, der vom Instrumentalverein Hilfarth, dem Männergesangverein Hückelhoven-Kleingladbach, dem Mandolinenorchester Rurperle Hilfarth und Rainer Wagner als Dudelsacksolist musikalisch feierlich gestaltet wurde.

Die Barbarafeier 2019 des Knappenvereins Sankt Barbara Hilfarth-Hückelhoven ging nach gutem altem Brauch mit einer „gemütlichen Schicht“ im Vereinslokal Windelen zu Ende.