Hückelhoven-Baal: Baaler Rocknacht erlebt Wiedergeburt

Hückelhoven-Baal: Baaler Rocknacht erlebt Wiedergeburt

Sie zählte zu den Highlights im Veranstaltungskalender von Baal: Die Baaler Rocknacht. Nach 13 Jahren war allerdings Schluss. Den Verantwortlichen sahen sich infolge mangelnden Nachwuchses überfordert, wie sie vor einigen Monaten betont hatten.

„Dieses beliebte Event war vom Organisatorischen her einfach nicht mehr zu stemmen“, waren sich die Macher einig. Noch waren die letzten Gitarrenklänge nicht verhallt, als sich einige Interessierte zu den ersten Gesprächen zusammenfanden. Dies dürfe nicht das Ende dieser bis weithin bekannten Veranstaltung sein, waren sich die Liebhaber der Rockmusik einig. Kurzerhand wurde im August 2015 der Verein „Rockin‘ Baal“ aus der Taufe gehoben. Das Interesse der Baaler war groß, „ihre Rocknacht“ zu erhalten. Mittlerweile verfügt der Verein über 20 Mitglieder.

Eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Erkelenz sowie vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, verfolgt der Verein ausschließlich soziale Zwecke. Die künftigen Erlöse werden ausnahmslos Hilfs- und gemeinnützigen Organisationen, die nach einer jeden Veranstaltung kurzfristig ermittelt werden, zur Verfügung gestellt. Alle an den Veranstaltungen beteiligten Musiker werden ohne Gage antreten.

Bürgermeister ist Schirmherr

Für das erste am 3. Juni im Rahmen der Baaler Kirmes stattfindende Konzert konnte der Verein als Schirmherrn Hückelhovens Bürgermeister Bernd Jansen gewinnen. Ebenso stehen mit den Bands Ten Tons of Glory, DeviceS, Chrome und Böck’em die Protagonisten der 14. Baaler Rocknacht unter neuer Leitung bereits fest.

Bürgermeister Jansen ist voll des Lobes über das Engagement des neuen Vereins: „Ich selber habe die Baaler Rocknacht über Jahre wachsen sehen. Darüber hinaus ist diese Veranstaltung gleichzeitig als Aushängeschild der Stadt Hückelhoven zu werten“, lobt der Erste Bürger die Bemühungen des neuen Baaler Vereins. Als besonders lobenswert bezeichnet Jansen den sozialen Charakter der Baaler Rockfans. „Gewiss werde ich bei der Suche nach Sponsoren behilflich sein“, verspricht er tatkräftige Hilfe.

Neben Musik wird es eine Tombola mit wertvollen, von der Geschäftswelt zur Verfügung gestellten Preisen geben. Höhepunkt wird die Versteigerung eines neuen Motorrollers sein.

Vorverkaufsstellen zur 14. Baaler Rocknacht am Freitag, 3. Juni, im Festzelt an der Pastor-Bauer-Straße sind David Reisen in Baal sowie die Buchhandlungen Wild in Hückelhoven und Erkelenz.

(gp)
Mehr von Aachener Zeitung