1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg: Autorin Dorothee Döring wirbt für Versöhnung mit den Eltern

Kostenpflichtiger Inhalt: Heinsberg : Autorin Dorothee Döring wirbt für Versöhnung mit den Eltern

Auf Einladung der Stadtbücherei Erkelenz, vertreten durch Karin Rademacher, und der Gleichstellungsbeauftragten Elke Bodewein, las Dorothee Döring in der Leonhardskapelle aus ihrem Buch „Späte Versöhnung — Auseinandersetzung und Aussöhnung mit den alten Eltern“.

iSte öflzw hJenra tbeite ied tnruiAo sla izDtonne na eoVhcunkslhohscl nud ngutnEnheriic hirciehcrkl Eeiwannrcgdlebunhs eiremnaS mi rhBicee ,Peigtieshdsökcrnbunlil Ktniniouokmam ndu taemgkmKninetlofan an.

In rde kLlhdeaapenlrseo mtehca eis uhedtil,c sdas hrungeönVs incth urn lscrrietihch ,gafturA nnsreod eittkzreparri zuStsletbcsh und ifvefetek nyeieSleeenhg e.si Sie toebt,en ssad ngursöVneh dieneb eiteSn eine euen eFihtire ,eechsnk fnre nvo chRea udn s.aHs hnanAd vno liBeesenpi ltutrreäee Dgri,ön wie elEtnr und ienKdr fau edm Weg zru snVhnröueg uz ehmr enrirne ihruedeneZift udn uz eglnniendeg Behnieegnzu diennf .neönnk