Ausstellung zum Thema Glück in Erkelenz

Ausstellung in Rathaus und Stadtbücherei : Das Thema Glück vielseitig beleuchtet

„Was ist Glück?“ Mit dieser Frage haben sich die Schülerinnen und Schüler der Erkelenzer Astrid-Lindgren-Schule beschäftigt. Kreative Antworten können alle Bürger nun – noch bis Karneval – im Foyer des Rathauses und in der Stadtbücherei sehen.

Die Mädchen und Jungen der Klassen 1 bis 4 im Alter von sechs bis zehn Jahren hatten ihren Gedanken zum Thema Glück freien Lauf gelassen. Es wurde gemalt, geschnibbelt und geklebt. Jede der Klassen hatte eine bestimmte Aufgabe, die es zum Thema Glück zu bewältigen galt. Im Mittelpunkt dieser Tätigkeiten standen Glücksschweine oder auch vierblättrige Kleeblätter, die von den jungen Künstlerinnen und Künstlern hergestellt und mit kurzen Texten versehen wurden. Auch „Hans im Glück“ wurde natürlich in dieses Thema mit einbezogen.

Im Rahmen der Glücks-Aktion überraschten die Grundschüler auch die Besucher des Erkelenzer Wochenmarktes. Dabei wurden die Wochenmarktbesucher zu ihrer großen Freude mit selbst gebastelten Kleeblättern überrascht.

Während ein Teil der Exponate in der Erkelenzer Stadtbücherei zu bestaunen ist, sind weitere Arbeiten im Rathaus der Stadt Erkelenz ausgestellt. In Begleitung von Schulleiterin Katrin Meyersieck präsentierten die Mädchen und Jungen die Ergebnisse ihres kreativen Schaffens bei einer Vernissage. Sowohl Bürgermeister Peter Jansen als auch Joachim Mützke, Amtsleiter für Bildung und Sport, zeigten sich beeindruckt und hocherfreut. Beide lobten das Engagement, das die Schüler an den Tag gelegt hatten. Schulleiterin Meyersieck betonte, dass sich die gesamte Schule in Kürze ein Theaterstück anschauen wird, in dessen Mittelpunkt ebenfalls das Thema Glück steht.

Bis Karneval sind die ausgestellten Glücks-Arbeiten im Foyer des Erkelenzer Rathauses sowie in der Stadtbücherei für jedermann zu sehen.