Zahlen der Agentur für Arbeit: Arbeitslosenzahl im Kreis steigt leicht

Zahlen der Agentur für Arbeit : Arbeitslosenzahl im Kreis steigt leicht

Im März ist die Arbeitslosenzahl im Kreis Heinsberg im Vergleich zum Vormonat um 51 gestiegen, so dass im Kreis Heinsberg 7043 ohne Job waren.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es jedoch  303 Arbeitslose weniger. Unter den Arbeitslosen gab es 3852 Männer und 3191 Frauen. 630 junge Menschen zwischen 15 und 25 hatten keinen Job und 1607 Personen, die älter als 55 Jahre sind.

Von den 7043 Arbeitslosen waren 2061 Personen sogenannte Langzeitarbeitslose. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im März 5,2 Prozent; vor einem Jahr hatte sie sich auf 5,5 Prozent belaufen.

Im Rechtskreis SGB III lag die Arbeitslosigkeit bei 2965, das sind 38 mehr als im Vormonat und 124 mehr als im Vorjahr. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote lag bei 2,2 Prozent. Im Rechtskreis SGB II gab es 4078 Arbeitslose, das ist ein Plus von 13 gegenüber Februar; im Vergleich zum März 2018 waren es 427 Arbeitslose weniger.

Die anteilige SGB IIArbeitslosenquote betrug 3 Prozent. Den 7043 Menschen ohne Job standen im März 2223 offene Stellen gegenüber, das entspricht einem  Plus von 47 Stellen oder 2 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 279 Stellen weniger.

(ng)
Mehr von Aachener Zeitung