AOK bietet Workshops für Fachkräfte in der Festhalle Oberbruch

Fachtag „Musik – Sprache – Bewegung“ : Musik stärkt kindliche Entwicklung

Musik fördert die Entwicklung von Kindern und Kleinkindern unterschiedlichste Weise. Darüber hinaus hat sie eine sozialisierende Wirkung und prägt Gemeinschaft. Vor allem aber ist Musik ein gutes Mittel, um Emotionen zu entfachen. Kurzum: Musik macht Kinder stark. Das ist Grund genug für das von der AOK initiierte Starke-Kids-Netzwerk im Kreis Heinsberg, Musik in den Fokus zu rücken beim Fachtag „Musik – Sprache – Bewegung“.

Er bietet Tipps für pädagogische Fachkräfte. Auf Initiative der AOK findet ein Fachtag „Musik – Sprache – Bewegung“ am Samstag, 30. März, von 9.15 bis 17 Uhr in der Festhalle Oberbruch in Kooperation mit dem Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW statt. Alle Fachkräfte aus Kindergärten und Schulen im Kreisgebiet sind zur Teilnahme an diesem Fachtag aufgerufen.

Der Fachtag befasst sich mit unterschiedlichen Möglichkeiten von Musik in Kita und Grundschule. Im Fokus des Tages steht die Beziehung von Musik, Sprache und Bewegung und die Frage, wie Kommunikationsprozesse mit Kindern durch Bewegungs- und Musizierformen unterstützt werden können. In praxisorientierten Vorträgen und Workshops werden Möglichkeiten der Sprachförderung durch Musik und Bewegung erprobt.

Der Fachtag richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und der offenen Ganztagsschule sowie Grundschullehrer. „Aber keine Sorge: Eine musikalische Vorbildung ist nicht erforderlich“, sagt Vera Mobers von der AOK, die im Kreis Heinsberg die Starke-Kids-Netzwerk-­Aktivitäten koordiniert.

„Die Teilnehmer des Fachtages haben die Möglichkeit, drei aus sechs Workshops zu besuchen – jeder Workshop bietet einen anderen Ansatz“, erklärt Mobers. Die Bandbreite reicht von „Sprache fördern durch Rhythmik“ mit Dozentin Marianne Enaux über Aline Klösgens Workshops „Bewegungslieder für Kita und Grundschule“ und „Die gesunde (Kinder-)Stimme“ oder „Sprachförderung mit Musik und Bewegung“ von Anja Bossen bis hin zu Eva Biallas Beiträgen „Musikalische Interaktion mit U3-Kindern“ und „Rituale im Kita-Alltag musikalisch begleiten“.

„Wir möchten den Teilnehmern an diesem Tag in einem musikalischen Rahmen zum einen wissenschaftliche Hintergrundinformationen vermitteln, zum anderen aber insbesondere die Möglichkeit geben, viele praktische Tipps und Anregungen in den Workshops zu bekommen, die direkt in Kita, Grundschule und OGS umgesetzt werden können“, sagt Vera Mobers.

Zudem warten eine Musiktombola, die Möglichkeit zu Expertengesprächen und Literaturtipps auf die Teilnehmer. „Das Starke-Kids-Netzwerk freut sich auf viele Teilnehmer bei diesem kostenlosen Angebot“, sagt Mobers. Informationen per E-Mail an vera.mobers@rh.aok.de.

Mehr von Aachener Zeitung