Wassenberg: Anton Gilles zieht sich aus der Angel-AG zurück

Wassenberg: Anton Gilles zieht sich aus der Angel-AG zurück

Bei einer Feierstunde am Vereinsgewässer des SAV Erholung Effeld hat Anton Gilles seine seit zehn Jahren geführte Angel-AG an Nachfolger Jürgen Kluwe übergeben.

In der Angel-AG wird den Kindern Wissen über Gewässer, Fische, Angelgeräte und Gesetze vermittelt. Dieses geschieht im außerschulischen Unterricht mit Filmbeiträgen und in der praktischen Ausübung der Angelfischerei an verschiedenen Gewässern. Das praktische Tun am Wasser ermöglicht den Kindern ein Lernen, bei dem Kopf und Hand eng zusammenwirken, so Anton Gilles.

Die Martinus-Schule Orsbeck, vertreten durch Schulleiterin Elvira Tholen, bedankte sich offiziell bei Anton Gilles für die jahrelange gute Zusammenarbeit in der Schul-AG. Der Vorsitzende Heinz-Leo Schrötgens vom Förderverein der Martinus-Schule würdigte die langjährige Leistung. Mit dem fachbezogenen Kontakt zu dem Angler hatten die Kinder die Möglichkeit zu Ruhe und Ausgleich, und vielleicht konnten dadurch auch die schulischen Leistungen in den naturkundlichen Fächern stabilisiert oder verbessert werden, so Schrötgens.

Anton Gilles der sich altersbedingt aus der Jugendarbeit zurückzieht, war der gute Austausch mit den jeweiligen Vertretern der Schule immer ein wichtiges Anliegen.

Bürgermeister Manfred Winkens nahm das langjährige Engagement zum Anlass, um Gilles für seine ehrenamtliche Tätigkeit zu danken und beglückwünschte ihn zu seiner zehnjährigen „Amtszeit“. Auch Egon Luettke von der Verbandsjugend im Rheinischen Fischereiverband dankte dem engagierten Ehrenamtler für das im außerschulischen Unterricht vermittelte Umweltbewusstsein. Gerade in der heutigen Zeit diene dieser Einsatz und das Engagement als Vorbild und solle zur Nachahmung anregen, sagte Luettke.

Seit 1967

Neben der aktiven „Schulzeit“ für die Schüler aus Orsbeck war Anton Gilles auch auf anderen Feldern ehrenamtlich aktiv, betonte der Vorsitzende des SAV Erholung Effeld, Heinz-Jakob Meyer. Die Jahre seines Wirkens begannen bereits 1967 mit dem Eintritt in den ASV Orsbeck-Luchtenberg, in dem er noch im gleichen Jahr das Amt des Schatzmeisters übernahm. Anton Gilles war 44 Jahre Vorstandsmitglied im ASV Orsbeck-Luchtenberg, davon 35 Jahre als Vorsitzender tätig. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand erhielt er die Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit. Für seine besonderen Verdienste für den Naturschutz und die Fischerei wurde er mit der goldenen Ehrenmedaille des Deutschen Angelfischerverbandes ausgezeichnet.

1976 war er Mitgründer des Ortsrings Orsbeck-Luchtenberg, in dem er 30 Jahre als Beisitzer tätig war, und im gleichen Jahr war er beteiligt an der Gründung der Rurgenossenschaft mit Sitz in Hückelhoven.

Durch Beständigkeit und Nachhaltigkeit im Engagement von Anton Gilles wuchsen im Laufe der Jahre viele weitere ehrenamtliche Tätigkeiten. In der Orsbecker Bruderschaft, als Mitglied im Partnerschaftskomitee der Stadt Wassenberg und als Initiator der Sportbegegnung Jugend Ponterson-Wassenberg. Auch bei wichtigen fischereilichen Grundsteinlegungen war Anton Gilles beteiligt, so 1981 als Mitgründer der Interessengemeinschaft Untere Rur, 1983 bei der Sportangelgemeinschaft Ophovener Seen und im Jahr 1995 bei der Gründung der Angelgemeinschaft Ophovener Seenplatte.

Mehr von Aachener Zeitung