Hückelhoven-Ratheim: „All onger eene Hoot“: Auf die Mutter folgt die Tochter

Hückelhoven-Ratheim: „All onger eene Hoot“: Auf die Mutter folgt die Tochter

Eine Ära geht bei der Karnevalsgesellschaft „All onger eene Hoot“ zu Ende. Viele Jahre war Dagmar Fister als Sitzungspräsidentin aktiv. Auf der Jahresversammlung kandidierte sie nicht mehr für diesen Posten und überließ ihn ihrer Tochter Ramona. Ein Blumenangebinde und viel Beifall aus den Reihen der Karnevalisten war der verdiente Lohn für die fleißige, ehemalige Sitzungspräsidentin.

Vorsitzender Helmut Bergrath wurde im Verlauf der Versammlung ebenso wiedergewählt wie Geschäftsführer Dietmar Wagner und Kassierer Wilfried Wilms. In seinem Jahresbericht hatte Dietmar Wagner zuvor das vergangene Jahr Revue passieren lassen.

Nicht ohne Stolz konnte er verkünden, dass die RKG „All onger eene Hoot“ inzwischen 503 Mitglieder und vier Ehrenmitglieder zählt. Insgesamt 124 Mitglieder zeichnen sich durch ihre Aktivität aus und in der Tanzabteilung tanzen 56 junge Damen. Der RKG gehören auch sieben Senatorinnen und 33 Senatoren an.

Als einer der Höhepunkte der vergangenen Session wurde der vom Zugleiter Peter Moll organisierte Tulpensonntag bezeichnet. In einem Ausblick auf die nächste Session stellte der Geschäftsführer fest, dass man mit Robert Winkens einen neuen Prinz Karneval gefunden habe.

Er wurde bereits als Prinz Robert I. gewählt und ihm zur Seite stehen im Dreigestirn Stefan Paulussen als Bauer Paule und Steffen Schmidt als Jungfrau Stefania zur Seite. Unterstützt wird das Dreigestirn von seinen Adjutanten „Männ“ Winkens, Torsten Lind und Winfried Houben sowie der Prinzengarde, die sich aus Familienmitgliedern und Freunden des Dreigestirns zusammensetzt.

(koe)