Waldfeucht: „Aktionskreis Flüchtlingshilfe“ in Waldfeucht geplant

Waldfeucht: „Aktionskreis Flüchtlingshilfe“ in Waldfeucht geplant

In der Gemeinde Waldfeucht sind zurzeit 60 Flüchtlinge untergebracht. Neben der Versorgung der Asylbewerber durch die Amtsgemeinde gibt es viele Bereiche, in denen Ehrenamtler helfen können.

Ziel ist es, den Menschen bei der Eingliederung behilflich zu sein. Um Kräfte zu bündeln und Fähigkeiten zu nutzen, möchte der Pfarreirat der Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer in Kooperation mit dem Caritasverband für die Region Heinsberg einen „Aktionskreis Flüchtlingshilfe Waldfeucht“ bilden. Interessierte sind zu einem ersten Treffen am Mittwoch, 16. September, um 20 Uhr in das neue Pfarrheim in Haaren an der Johannesstraße (Eingang Pfarrhaus Bibliothek) eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Angesprochen sind zum einen Menschen, die besondere Fähigkeiten haben und etwa über französische, englische oder arabische Sprachkenntnisse verfügen. Zum anderen werden Menschen gesucht, die sich den Asylbewerbern zuwenden und bei Begegnungstreffen, Fahrdiensten oder sonstiger Unterstützung mithelfen möchten. Ansprechpartner für den Pfarreirat ist Alwin Meisberger unter Telefon 02452/88071.