Weihnachtszeit: Adventsdorf und Adventsmarkt auf der Burg in Erkelenz

Weihnachtszeit : Adventsdorf und Adventsmarkt auf der Burg in Erkelenz

Auf dem Markt in Erkelenz geht es ab dem Monatsende wieder stimmungsvoll zu: Vom 29. November bis zum 23. Dezember lädt der liebevoll gestaltete Weihnachtsmarkt am Alten Rathaus zum Besuch ein.

Am ersten Adventswochenende locken außerdem der verkaufsoffene Sonntag mit der Nikolauskutschfahrt und der mittelalterliche Adventsmarkt auf der Burg.

Großflächige Überdachungen, Heizstrahler und Holzspäne auf dem Boden sorgen täglich von 11 bis 22 Uhr für eine wetterunabhängige Gemütlichkeit im Adventsdorf. Das Angebot ist vielfältig: Stände mit Kunsthandwerk wie Glasbläserei, Korbflechten, Besenbinden und Muldenhauen und auch Mitmachaktionen für Kinder werden angeboten.

Eröffnet wird das Adventsdorf am Freitag, 29. November. Um 17 Uhr möchte Bürgermeister Peter Jansen gemeinsam mit Kindern im Dorf neben dem Brunnen einen Weihnachtsbaum mit Weihnachtsschmuck verschönern. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung vom Städtischen Musikverein Erkelenz.

Täglich wird unter den Arkaden des Alten Rathauses ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm für Groß und Klein geboten

Den beliebten „Flexi-Stand“ für wechselnde Aussteller wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Soziale oder karitative Einrichtungen und auch Hobbykünstler können einen Stand im Adventsdorf tageweise kostenlos mieten. Viele Aussteller haben so die Chance, dabei zu sein und für die Besucher das Adventsdorf noch abwechslungsreicher zu gestalten.

Beim verkaufsoffenen Sonntag am 1. Dezember laden die Erkelenzer Geschäfte zum Bummeln ein. Höhepunkt ist der Besuch des Nikolaus um 16.30 Uhr. Er startet mit der Pferdekutsche an der Volksbank und fährt entlang der Kölner Straße. Auf dem Weg hält er bei vielen Erkelenzer Geschäften, die weihnachtliche Überraschungen für die Kinder bereithalten. Gegen 17 Uhr wird der Nikolaus am Marktplatz erwartet. Hier wird er gemeinsam mit Bürgermeister Peter Jansen den Kindern der Stadt Geschenktüten übergeben

Ritter und Burgdamen kommen am ersten Adventswochenende gerne auf die Burg von Erkelenz und präsentieren ein mittelalterliches Spektakel, wenn die Freunde der Burg zum siebten Mal zum mittelalterlichen Adventsmarkt laden. Am Samstag, 30. November, von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 18 Uhr inszeniert die Ritterschaft die Burg und die Burgwiese im mittelalterlichen Gewand und belebt mit ihrem Gefolge das historische Gemäuer. Ein kleiner Adventsmarkt wird gestaltet, auf dem unter anderem Schwerter für kleine Knappen und Met für große Besucher feilgeboten werden.

Ein weiterer Höhepunkt findet im neu eingerichteten Museumszimmer der Burg statt: Der vielgelobte Film „Erkelenz 1550. Eine Stadt in der frühen Neuzeit“ von Willi Wortmann wird dort in Ausschnitten gezeigt. Er lädt ein zu einem virtuellen Rundgang durch die Stadt Erkelenz, wie sie vor fast 500 Jahren ausgesehen hat. Außerdem werden einige Frauen dort zeigen, wie Handarbeiten damals verrichtet wurden.