1. Lokales
  2. Heinsberg

Gründerregion: AC²-Wettbewerbe starten in eine neue Runde

Gründerregion : AC²-Wettbewerbe starten in eine neue Runde

Bis zum Jahresende können sich Unternehmen zur Teilnahme am AC²-Wettbewerb anmelden. Viele Partner sind mit im Boot.

Die Gründerregion Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg hat den Startschuss für die AC²-Wettbewerbe 2022/23 gegeben. Die Anmeldung zu den Wettbewerben läuft noch bis Ende des Jahres. Das Wettbewerbsprogramm startet Mitte November. Am Donnerstag, 10. November, gibt es eine weitere digitale Auftaktveranstaltung.

Warum sich die Teilnahme an den AC²-Wettbewerben lohnt, beantwortet Michael F. Bayer, Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen, so: „Der wichtigste Grund zur Teilnahme ist das Feedback zum Gründungsvorhaben oder zur Wachstumsidee, was durch Experten an die Wettbewerbsteilnehmer gegeben wird.“

Und er ergänzt: „AC² strukturiert Feedback, es fußt auf einer fundierten Analyse und ist eine wertvolle Hilfe für startende und wachsende Unternehmen.“ Die Gründerregion ist zentraler Ansprechpartner für Gründungsinteressierte und junge Wachstumsunternehmen aller Branchen in der Wirtschaftsregion Aachen und wird getragen von 15 Institutionen der regionalen Wirtschaftsförderung, unter anderem der IHK Aachen und des Kreises Heinsberg.

Stephan Pusch, Landrat des Kreises Heinsberg, sowie Ronny Schreiber vom Sternerestaurant Troyka aus Erkelenz, das den Wachstumswettbewerb des Vorjahres gewinnen konnte, werben gemeinsam mit ihrem Berater Moritz Gimpel aus Heinsberg sowie Arnd Thebrath als Vertreter der Wirtschaftsförderung für den Kreis Heinsberg mbH für eine Teilnahme an den Wettbewerben.

Die Gründerregion unterhält Kontakte zu über 200 Beraterinnen und Beratern, die im Rahmen der Wettbewerbe ihr Feedback zu Gründungs- und Wachstumsvorhaben geben. Sie diskutieren die Vorhaben, stellen kritische Fragen und helfen mit Kontakten. Diese unterschreiben eine Vertraulichkeits- und Schweigepflichterklärung. Alternativ ist es auch möglich, an beiden Wettbewerben ohne Beraterhilfe teilzunehmen.

Was sind die Teilnahmebedingungen? Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Eine Abmeldung vom Wettbewerb ist jederzeit ohne Angabe von Gründen möglich. Teilnehmen können alle wirtschaftlich stabilen kleinen und mittleren Unternehmen, die ihren Sitz in der Wirtschaftsregion Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg haben, seit einem Jahr am Markt tätig sind und im Idealfall Mitarbeitende beschäftigen. Beide Wettbewerbe sind für Branchen und Vorhaben aller Art offen.

Interessierte melden sich per E-Mail unter info@gruenderegion.de oder unter Events auf der Webseite der Gründerregion Aachen www.gruenderregion.de zur Veranstaltung an.

(red)