1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg: Abwasser: Kaum Vorteile durch neue Berechnung

Heinsberg : Abwasser: Kaum Vorteile durch neue Berechnung

Die Abwassergebühren in Heinsberg werden neu berechnet. Bislang sah die Regelung vor, dass bei den Schmutzwassergebühren die auf dem Grundstück verbrauchten Wassermengen, zum Beispiel für die Bewässerung, abgezogen wurden. Allerdings lediglich bei Wassermengen, die über 15 Kubikmeter pro Jahr lagen. Nach neuester Rechtsprechung des OVG Münster ist diese gängige Praxis nicht mehr zulässig.

Frtano ssum hscno edr rtese rKtuemkieb Ksnteo dnremdin kghücciteisbrt n.rewde

bO sihc dies frü eid nseiemt ebnteGnarzretu eher,cnt tsi afrcgh.li dJ„ree muss für hics ndetnihcs,ee ob eid tIaosanllint eisne wtzinee enheceitg shZlerä in miene ipiovesnt ärVnhtslei thtes zu edn eensairntpge s“erürsbg,aheAwenb astg rmäKerme akJob s.deGrra rDe krtmeebiuK eawAssbr tskoe atew 53,2 oruE, ien eälrhZ mi utmkaBra sit snhoc hnzcwesi ezhn dun 51 Eruo uz b.aneh cethRen mna ide aenitkEnbous hnu,zi dfürte ihcs eid Italotanlsin bei mgrniege uberVrach uakm lh.none