Heinsberg: 350 Sportler rennen beim 6. Wep-Strom-Lauf mit

Heinsberg: 350 Sportler rennen beim 6. Wep-Strom-Lauf mit

Etwa 350 Teilnehmer sind am Sonntagmorgen auf die Marathon- und Halbmarathonstrecken beim 6. Wep-Strom-Lauf gegangen. Bei bestem Laufwetter ist die Begeisterung zur Teilnahme am diesjährigen Laufwettbewerb groß gewesen.

Die Beteiligung war groß, es reisten viele Läufer extra für diesen Lauf aus anderen Städten an. Aber auch viele Aktive aus hiesigen Vereinen wollten beim „Laufspektakel“ dabei sein. Schließlich ging es in den Disziplinen auch um Kreis- und Stadtmeisterehren.

Im Schatten des Hückelhovener Rathauses gab Wep- Geschäftsführer Christoph Langel den Startschuss. Die Zielankunft war im Hückelhovener Stadion. Dort konnten die Teilnehmer aber nicht direkt ins Ziel laufen, da eine letzte Runde im Stadion zu absolvieren war.

Beim Start zur 21 Kilometer langen Strecke, die bestens ausgeschildert war und bei der Marathondisziplin zweimal gelaufen werden musste, war die Begeisterung der Teilnehmer unverkennbar. Es ging die Parkhofstraße hinunter in Richtung Rur.

Dann führte die Strecke entlang der Rur und bei Körrenzig musste eine Baustelle umlaufen werden. War der Anfangsbereich des Wettbewerbs mit Schildern gesichert, mussten die Läufer ansonsten die Straßenverkehrsordnung beachten. Die Walker und Nordic-Walker starteten am Ende des Starterfeldes. Alle Läufer waren automatisch an einer Tombola beteiligt.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung