33. Hallenkreismeisterschaft: Jakob-Muth-Schule klarer Sieger

Fußball : Jakob-Muth-Schule sichert sich zwei Titel

In der Don-Bosco-Sporthalle an der Parkstraße in Heinsberg-Oberbruch feierten die Schüler der Jakob-Muth-Schule ihren Triumph. Bei der 33. Kreismeisterschaft für Förderschulen in der Sporthalle entschieden sicherte sich die Schule zweimal den Wanderpokal.

Erstmals wurden zwei Turniere ausgetragen – jeweils für Mittelstufe und Oberstufe – um Chancengleichheit zu wahren. Und gleich aht Mannschaften kämpften um den Titel.

Nicht nur die beiden Schiedsrichter Hans Radünz und Johannes Krings zeigten sich beeindruckt, auch die Zuschauer zollten den Spielen Respekt für die starke Leistung. Besonders Martin Liphardt, Filialdirektor der Kreissparkasse Heinsberg, die als Sponsor dieser Kreismeisterschaften auftrat, gratulierte den Mannschaften. Für ihn hatte das Finale der Oberstufe allerhöchstes Spielniveau.

Im Finale  traf die Jakob-Muth-Schule auf die Janusz-Korczak-Schule. Die Jakob-Muth-Schule legte ein schnelles 2:0 vor, doch der Gegener zeigte Kampfgeist. Nach dem Anschlusstreffer witterte die Janusz-Korczak-Schule ihre Chance, schaffte den 2:2 Ausgleich und schien das Spiel zu drehen. Doch die Jakob-Muth-Kicker drehten noch mal auf und zogen nach herrlich herausgespielten Toren auf 4:2 davon – und sicherten sich den Sieg.

Zuvor hatte bereits das Team der Mittelstufe der Jakob-Muth-Schule Grund zur Freude. Das Finale gegen die Peter-Jordan-Schule blieb torlos, im Entscheidungsschießen wurde der Sieger ermittelt. Hier hatte die Jakob-Muth-Schule das Glück des Tüchtigen, gewann 2:1.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung