Abschlusszeugnis: 24 Rurtalschüler in bewegender Feier verabschiedet

Abschlusszeugnis : 24 Rurtalschüler in bewegender Feier verabschiedet

Die Rurtal-Schule, die Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung des Kreises Heinsberg, hat sich zum Schuljahresende feierlich von 24 Schülern der Berufspraxisstufe verabschiedet.

Sie werden nun einen Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitsplatz innerhalb oder außerhalb der Werkstatt für behinderte Menschen in Heinsberg, Erkelenz und Oberbruch einnehmen.

Für die Entlassschüler fand eine bewegende Abschlussfeier statt. Bei einem ökumenischen Wortgottesdienst erläuterten Diakon Peter Derichs, der Behindertenseelsorger des Bistums Aachen und Pfarrer Martin Jordan (Evangelische Kirchengemeinde Oberbruch) das Thema der Feier: „Kreise“. Der Schulchor der Rurtal-Schule unter der Leitung von Beate Theißen und Judith Winkels gestaltete musikalisch den Wortgottesdienst. Schulleiter Volkmar Gilleßen ließ in seiner Rede eine Glocke erklingen. Sie sollte den Beginn und das Ende der Schulzeit symbolisieren.Anschließend wurden die Abschlusszeugnisse feierlich überreicht.

Mehr von Aachener Zeitung