Hückelhoven: 21 neue Sprechfunker ausgebildet

Hückelhoven: 21 neue Sprechfunker ausgebildet

Einen weiteren Baustein in ihrer Grundausbildung konnten jetzt 21 Feuerwehrleute aus Hückelhoven mit Erfolg abschließen. In einem Sprechfunker-Lehrgang lernten sie unter der Leitung von Wilfried Klaßen und seinem Team mit Holger Eickwinkel und Markus Franßen alles, was sie über den Sprechfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben wissen müssen.

Dabei wurde der Schwerpunkt auf die neue digitale Funktechnik gelegt und erstmalig das Ardini-Digitalfunkkonzept NRW als Grundlage gelehrt und geschult.

Theorie und vor allem viele praktische Übungen standen auf dem Stundenplan des 26-stündigen Lehrgangs. Im theoretischen Teil wurden den Teilnehmern die gesetzlichen Grundlagen, die Funk- und Verkehrsarten, der Relaisbetrieb, die Gerätekunde, das Funkalarmierungs- und Funkmeldesystem, das Digitalfunknetz sowie die Geräte- und Kartenkunde vermittelt.

In den praktischen Übungen galt es, die gelernte Theorie in die Praxis umzusetzen. Dabei zeigte sich schnell, wer mit der Technik umzugehen weiß und wie sie richtig angewendet werden muss. So manche skurrilen Funksprüche ließen die Teilnehmer schmunzeln. So musste zum Beispiel die Feuerwehr zu einem Fischteich ausrücken, um einen Fisch vor dem Ertrinken zu retten.

Spaß und Ernst

Bei allem Spaß wurde es bei der theoretischen und praktischen Prüfung aber auch ernst. Unter den Augen des Leiters der Feuerwehr, Sven Lange, mussten die Teilnehmer mehrere Fachfragen beantworten und im praktischen Teil eine Funkübung abhalten sowie die einzelnen Funkgeräte erklären. Dabei zeigte sich, dass durch eine fundierte Ausbildung gute Ergebnisse erzielt werden können. Lange dankte den Teilnehmern für die Leistung und die investierte Zeit und überreichte die Lehrgangsbescheinigungen.

Mit dabei waren aus Baal: Uwe Knoop, Robin Kuhnert, Florian Lange, Eric Rembges. Aus Brachelen: Philipp Schumacher, Simon Jansen. Aus Doveren: Robin Sieben. Aus Hilfarth: Jacob Coenen, Jan Meerts. Aus Hückelhoven: David Loers, Lutz Sellhast, Stephan Merkens, Philip Mehlkop, Dennis Eckart. Aus Ratheim: Leon Grabbe, Arne Halkou, Daniel Rütten, Ricky Twine, Nico Schmidt. Aus Rurich: Philipp Müller. Aus Kleingladbach: Sebastian Laye.