Frontal gegen einen Baum gefahren: 21-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt

Frontal gegen einen Baum gefahren : 21-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen ist ein ein 21-jähriger Mann nach einem Autounfall auf der Kreisstraße 29 bei Erkelenz-Matzerath in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Er war am Sonntagabend mit seinem Wagen von der Kreisstraße 29 abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Der junge Mann war in Richtung Matzerath unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Straße abkam, wie die Heinsberger Polizei mitteilt.

Erst rammte er einen Leitpfosten, dann mit der rechten Autoseite einen Baum und stieß wenige Meter später frontal gegen einen weiteren.

Der 21-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Auto wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Die Polizei sucht zur Klärung des Unfallhergangs nach Zeugen, diese können sich unter 02452/9200 beim Verkehrskommisariat melden.

(red/pol)