2,3 Millionen Euro für Schulerweiterungen in Hückelhoven

In Hückelhoven : 2,3 Millionen Euro für Schulerweiterungen

Zwei weitere Schulen im Stadtgebiet werden für den Ganztagsunterricht aufgerüstet: Am bestehenden Schultrakt der Michael-Ende-Schule in Ratheim entsteht ein Anbau, die Peter-Jordan-Schule wird um einen Trakt für den Offenen Ganztag erweitert.

Das Geld dafür, insgesamt rund 2,3 Millionen Euro, sind im Haushalt eingeplant. Der Bauausschuss gab in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für die Realisierung beider Projekte.

Der Anbau an der Michael-Ende-Schule wird vom Architekturbüro Wolfgang Emondts realisiert. Er umfasst eine Bruttogeschossfläche von 550 Quadratmetern und wird 1,33 Millionen Euro kosten. Viel Wert wird bei dem Anbau auf natürliches Licht gelegt, deshalb ist eine breite Fensterfront nach vorne hin zur Wallstraße geplant. Der Anbau umfasst einen Mehrzweckraum, eine Küche, ein Lager und sanitäre Anlagen im Erdgeschoss. Im Obergeschoss, das auch durch einen Aufzug erreichbar ist, sind zwei Gruppenräume und eine Ruheraum geplant.

Der Auftrag für den Anbau an der Peter-Jordan-Schule für den OGS-Betrieb wird an die Architekturgalerie Greven vergeben. Der Anbau soll auf der Fläche der heute dort stehenden Turnhalle, die abgerissen wird – der Abriss wird rund 88.000 Euro kosten –, realisiert werden. Auf einer Bruttogeschossfläche von 265 Quadratmetern entstehen zwei rund 50 Quadratmeter große Betreuungsräume, ein Nebenraum, ein Büro und ein Abstellraum. Äußerlich wird der Anbau, der rund 895.000 Euro kosten wird, farblich und in der Formensprache dem bestehenden Gebäude angepasst.

Die Entscheidung zur Realisierung beider Projekte erfolgte im Ausschuss einstimmig.

Mehr von Aachener Zeitung