1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Wissenswertes für die Zeit nach dem Verlust

Geilenkirchen : Wissenswertes für die Zeit nach dem Verlust

Seit dem 1. Mai dieses Jahres verfügt nun auch der Kreis Heinsberg über einen sogenannten Trauerkoffer, der sowohl Schulen, Kinder- und Jugendgruppen als auch Trauergruppen für Erwachsene Arbeits- und Gestaltungsmaterialien, Bilder, Filme, Literatur und alles Wissenswerte für Zeiten der Trauer an die Hand gibt.

Initiiert durch Bärbel Windelen, Gemeindesozialarbeiterin und Beauftragte für Trauerpastoral in der Region Heinsberg, haben gemeinsam mit ihr bei der Erstellung des Trauerkoffers mitgewirkt: Peter Derichs, Diözesanbeauftragter für Pastoral mit Menschen mit Behinderung, Ute Errens, Gemeindereferentin, Judith Kemmerling, Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst Camino e.V. und Ursula Rothkranz, Gemeindereferentin.

Finanziert wurde der Trauerkoffer vom Bistum Aachen und kann nun gegen eine Gebühr von fünf Euro für zwei Wochen beim ambulanten Hospizdienst Camino in Geilenkirchen, Martin-Heyden-Straße 32, ausgeliehen werden. Wichtig ist, dass die Trauer um einen geliebten Menschen verarbeitet wird und dass die Trauernden ihre Gefühle nicht unterdrücken.

Andernfalls kann eine emotionale Überlastung entstehen, die langfristig anhalten kann, sich auch in körperlichen Symptomen manifestiert und einer psychologischen Behandlung bedarf. Kinder erleben den Verlust eines nahestehenden Menschen oft ganz anders als die Erwachsenen.

Je nach Altersstufe gehen sie sehr unterschiedlich mit dem Verlust um. Ihre Reaktionen verunsichern oder irritieren die Erwachsenen, da manchmal der Eindruck entsteht, die Kinder würden gar nicht trauern. Dies ist aber nicht so. Kinder trauern anders. Es ist wichtig, sie in ihrer Trauer so anzunehmen, ihnen beizustehen und ihnen zu helfen.

Daher möchte der ambulante Hospizdienst Camino ganz herzlich zur Vorstellung des Trauerkoffers am Montag, den 28. September, 19 Uhr, in das Pfarrheim Oase, an St. Marien einladen. Es werden einige Materialien aus dem Koffer erklärt, um die Einsatzmöglichkeiten deutlich zu machen.

Gerne werden auch weitere Fragen beantwortet. Camino freut sich auf Besucher. Aufgrund des begrenzten Platzangebots wird allerdings um Voranmeldung im Camino-Büro unter Telefon 02451/72 763 gebeten.