Geilenkirchen: Winter- und Weihnachtskonzert in der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule

Geilenkirchen: Winter- und Weihnachtskonzert in der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule

Zu Beginn dieses Jahres erreichten die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Nachfragen, ob es wieder ein Weihnachtskonzert gäbe. Ja — jetzt fand das große Winter- und Weihnachtskonzert unter dem Motto „Shine a light“ vor einer voll besetzten Aula statt.

Neben dem Schul- und Projektchor unter der Leitung von Maria Slagboom traten in diesem Jahr auch Instrumentalsolisten auf. So überzeugten Patrick Weitzel aus der Klasse 5 an der Violine, Marius Palmen aus der Klasse 7 an der Querflöte und Hannes Seidel aus der Klasse 6 am Schlagzeug. Unterstützt wurde Maria Slagboom durch die Musiklehrer Adalbert Wolynski und Jan Maurer, die auch durch Gesangseinlagen brillierten.

In seiner Begrüßung erinnerte Schulleiter Uwe Böken an den großen deutschen Politiker Willy Brandt, der zum Konzerttermin seinen 100. Geburtstag hätte feiern können. Auch er habe in den 1970er Jahren kleine Lichter entzündet, die letztlich „zum Wind der Veränderung“ wurden.

Der Direktor blickte zudem auf ein höchst eindrucksvolles Jahr der Erinnerungen für die Schule zurück. So konnten im Frühjahr die ersten „Stolpersteine“ in der Martin-Heyden-Straße verlegt werden, im Juni besuchte zum dritten Mal ein 9. Jahrgang das ehemalige Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, und im November hatte die Schule den letzten noch in Deutschland lebenden Schindler-Juden zu Gast.

Gekrönt wurde der Konzertabend durch die Nachricht, dass die Oberstufenband „Away From Reality“ unter der Betreuung von Guido Beisner mit ihrem Beitrag beim Schülerbandfestival „School Jam“ in die Regio-Auswahl der zehn besten Beiträge aufgenommen wurde und am 16. Januar in Köln beim Regio-Finale die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule vertreten wird. Zwei der Bandmitglieder, Kian Mogaddamzadeh und Marc Ryan, unterstützten auch den Konzertabend.

Der Applaus des Auditoriums und der Ruf nach Zugaben quittierten ein wunderschönes Konzert, mit dem die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule auf die bevorstehenden Feiertage und den Jahreswechsel eingestimmt hatte.