Geilenkirchen: Wichtige Phase für den Bau des Schwimmbades

Geilenkirchen: Wichtige Phase für den Bau des Schwimmbades

In der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule findet am Dienstag, 29. April, um 19 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung zur Planung des Neubaus des Hallenbades statt.

Die Projektsteuerung der Firma Constrata hat in den vergangenen Wochen die zu erwartenden Baukosten für unterschiedliche Module des künftigen Bades berechnet und in der vorigen Sitzung des Umwelt- und Bauausschusses vorgestellt.

Der Rat will am 7. Mai eine Entscheidung über die europaweite Ausschreibung des Planungsauftrags für das Hallenbad und damit auch über den Budgetrahmen des Projekts treffen. In der Informationsveranstaltung am 29. April sollen alle am künftigen Bad Interessierten den aktuellen Stand erfahren und die Ratsmitglieder durch Meinungen und Anregungen in ihrer Entscheidungsfindung am 7. Mai unterstützen.

Bürgermeister Thomas Fiedler rechnet vor allem mit reger Teilnahme von Vereinsmitgliedern und all denen, für die das Schwimmen in Geilenkirchen von Bedeutung ist: „Wir treten jetzt in eine wichtige Phase der Planung ein, in der die Bürger vor einer Ratsentscheidung genau informiert werden und uns sagen können, was ihnen wichtig ist für das Schwimmen in unserer Stadt.“ Die Bürgerbeteiligung werde, so Fiedler, auch bei den späteren Phasen der Planung gewährleistet.

Mehr von Aachener Zeitung