1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: Wandern ist out, jetzt ist Walken in

Übach-Palenberg : Wandern ist out, jetzt ist Walken in

Der Internationale Volkslauf des SV Rot-Weiß Schlafhorst ist auch nach über 30 Jahren ein Highlight.

Die 32. Auflage war bei idealen äußeren Bedingungen im Freizeitzentrum Übachtal mit Start und Ziel in der Stadionstraße vor allem von der riesigen Beteiligung in den Schüler- und Kindergruppen mit insgesamt 150 von 222 Startern geprägt.

Der Laufnachwuchs ließ die bisher geringste Quote bei Männern und Frauen über 9200 m mit nur 41 Teilnehmern schnell vergessen. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Paul Schmitz-Kröll erforderte das sportliche Großereignis eine gewaltige Logistik. 74 Kampfrichter, Helferinnen und Helfer des Klubs an der Strecke im freien Feld sowie am Start- und Zieleinlauf sorgten in der Regie von Sportwart Dieter Tobies und Volkslaufwart Joseph Reinartz für einen störungsfreien Ablauf.

Bei idealem Laufwetter herrschte beim Start der 44 „Kleinsten” in der Stadionstraße in der M/W 7 über 400 m riesiges Gedränge und große Begeisterung. Erfreulich, dass in diesem Jahr erstmals eine große Gruppe Walker auf die 7600 m Stecke ging.

Der VfR Übach-Palenberg mit der Breitensportgruppe der Schwimmabteilung errang hier den Ehrenpreis. Die größte Schülergruppe stellte wieder die Katholische Grundschule Scherpenseel erstmals unter der Betreuung von Stephan Hursmann, die sich auch den Ehrenpreis sicherte.

Reges Interesse nach zehnjähriger Flaute fand auch der Jedermannslauf mit 13 Teilnehmern über 3800 m. Out zu sein dagegen scheint nach dem Ausfall der Turnabteilung des TuS 09 Rot-Weiß Frelenberg das Wandern, das nur zwei Teilnehmer zählte. Bei der Siegerehrung gab es in den 27 Klassen für die Plätze von eins bis drei Medaillen in Gold, Silber und Bronze.

Schnellster Läufer des Hauptlaufes über 9200 m war bei den Männern der 41-jährige Senior Jürgen Plum von der SC Myhl Leichtathletik mit 34:15 Minuten vor dem 35-jährigen Frank Schröder von „Sportlerherz.de” mit 35:28 Minuten, während sich Josette Giyselaers von STB Landgraaf mit der mäßigen Zeit von 49:41 Minuten als Schnellste erwies.

Die Ergebnisse des 32. Volkslaufes des SV Rot-Weiß Schlafhorst

Schüler M7 - 400 m : 1. Till Heinen, Geilenkirchen, 2:00 min. 2. Marco Thielscher, KGS Scherpenseel, 2:01 min, Schüler M8 - 800 m: 1. Hendrik Trautmann, 96 TV 1860 Erkelenz, 2:51 min. 2.Alexander Wilms, TV 1860 Erkelenz, 2:54 min. Schüler M9 - 800 m: 1. Jannis Will, KGS Scherpenseel, 2:51 min, Schüler M10 - 800 m: Lukas Stüttgen, TV 1860 Erkelenz, 2:34 min, Schüler M11 - 800 m: 1. Dennis Schmitz, TuS Jahn Hilfarth, 2:37 min.,Schüler M12 - 2800 m: 1. Alexander Ruhl, TV 1860 Erkelenz, 12:00 min., Schüler M13 - 2800 m: 1. Marvin Kirwald, LC Phönix Geilenkirchen, 11:56 min., Schüler M14 - 2800 m: 1. Martin Schäfer, LC Phönix Geilenkirchen, 11:51 min. Schüler M15 - 2800 m: 1. Alexander Sawizki, LC Phönix Geilenkirchen, 11:28 min., Männliche Jugend B - 2800 m: 1. Daniel Herchenbach, SV Rot-Weiß Schlafhorst, 11:06 min., Männliche Jugend A - 2800 m: 1. Tobias Eifert, SC Myhl Leichtathletik, 11:35 min., Männer - 9200 m: 1. Marco Ziegert, LTD Köln-Dellbrück, 42:33 min.Senioren M 30: 1. Bernd Göbbels, TuS Schmidt, 36:05 min., 2. Guido Reinartz, Übach-Palenberg, 40:26 min., Senioren M 35: 1. Frank Schröder, Sportlerherz.de, 35:28 min., Senioren M 40: 1. Jürgen Plum, SC Myhl Leichtathletik, 34:15 min, Senioren M 45: 1. Frank Eisenga, STB Landgraaf, 36:57 min., Senioren M 50: 1. Harry Hammers, Simpelveld/NL, 42:12 min., Senioren M 55: 1. Albert Verbünt, STB Landgraaf, 45:22 min., Senioren M 60: 1. Eckhard Siegert, BSG FZJ Jülich, 44:20 min., Senioren M 65: 1. Horst Heinrichs, Gangelt, 48:15 min. Schülerinnen W 7 - 400 m: 1. Fleur Schilonka, SV Rot-Weiß Schlafhorst, 2:00 min., 2. Olga Wachowiec, KGS Scherpenseel, 2:01 min., Schülerinnen W8 - 800 m: 1. Pia Tils, DJK Wassenberg, 3:10 min., 2. Annika Hubrich, KGS Scherpenseel, 3:21min., Schülerinnen W9: 1. Julia Göbbels, Jülich, 2:58 min., Schülerinnen W10: 1. Saskia Trautmann, TV 1860 Erkelenz, 2:52 min., Schülerinnen W11: 1. Luisa Schäfer, LC Phönix Geilenkirchen, 2:42 min., Schülerinnen W12 - 2800 m: 1. Iman Gerards, SV Rot-Weiß Schlafhorst, 12:36 min., 2. Laura Hensel, SC Myhl Leichtathletik, 12:37 min, Schülerinnen W13: 1. Ina Klewer, SC Myhl Leichtathletik, 13:14 min., Schülerinnen W15: 1. Silke Herold, SC Myhl Leichtathletik,13:14 min., Weibliche Jugend B - 2800 m: 1.Svenja Gennes, SV Rot-Weiß Schlafhorst, 12:41 min, Weibliche Jugend A - 2800 m: 1. Verena Eifert, SC Myhl Leichtathletik, 12:18 min., Frauen - 9200 m: 1.Nicole Graf, Herzogenrath, 58:32 min, Seniorinnen W35: 1. Iris Cohnen, Übach-Palenberg, 50:46 min.,Seniorinnen W40: 1. Josette Giyselaers, STB Landgraaf, 49:41 min., Seniorinnen W45: 1. Bärbel Eifert, SC Myhl Leichtathletik, 53:07 min., Jedermannslauf - 3800 m: 1. Rene Raßloff, Jugendhaus Altes Kloster Marienberg, 16:42 min. Walking - 7600 m: 1. Mechthild Herff, SV Rot-Weiß Schlafhorst, 54:30 min., 2. Friedhelm Rose, SV Rot-Weiß Schlafhorst , 55:13 min., 3. Hildegard Junker, VfR-Schwimmverein Übach-Palenberg, 58:58 min.