Übach-Palenberg: Vorerst gibt es keine neue Beleuchtung

Übach-Palenberg: Vorerst gibt es keine neue Beleuchtung

Die Aktionsgemeinschaften Übach und Palenberg haben sich eine Weihnachtsbeleuchtung gewünscht. Es wird sie jedoch bis auf Weiteres nicht geben — jedenfalls nicht zum Preis von 25.000 Euro, der in der Hauptausschusssitzung am Dienstagabend im Raume stand.

Die Fraktionen waren sich einig, so viel Geld nicht erübrigen zu können. Nur Corinna Weinhold machte für die UWG deutlich, den Vorschlag unter der Voraussetzung, dass die Bezirksregierung einverstanden ist, mitzutragen. „Wir haben zwar ein gut laufendes Einkaufszentrum, aber Übach und Palenberg sind in den vergangenen Jahren etwas stiefmütterlich behandelt worden“, sagte sie zur Begründung.

Ganz vom Tisch ist die Idee aber noch nicht. Die Fraktionen einigten sich darauf, das Thema erst noch einmal in Ruhe zu besprechen — auch aufgrund einiger offener Fragen in den Anträgen.

(jpm)
Mehr von Aachener Zeitung