Übach-Palenberg: Vom Studio auf die Bühne: „And then she came“ in der Rockfabrik

Übach-Palenberg: Vom Studio auf die Bühne: „And then she came“ in der Rockfabrik

Die Band „And then she came“ spielt am Samstag, 21. Januar, ab 21 Uhr in der Rockfabrik Übach-Palenberg, Borsigstraße 7. Außerdem treten die Bands „Batlord“ und „Grey Attack“ auf.

„And then she came“ spielen Modern Rock: Organische Power-Grooves treffen auf smarte Elektro-Elemente und progressive Passagen auf ohrwurmige Hooklines.

Die Entstehungsgeschichte von „And then she came“ ist keine gewöhnliche. Frank Stumvoll bekam den Auftrag, einen Soundtrack für den deutsch-amerikanischen Thriller „Bad Trip“ zu komponieren. Der Bassist und Produzent holte S.C. Kuschnerus (Drums) und Olli Singer (Gitarre) dazu.

Und dann kam die Sängerin Ji-In Cho. Die Arbeiten entwickelten eine Eigendynamik, und unabhängig vom Soundtrack entstanden Songs für ein eigenes Album. Aus dem Studio-Projekt wurde eine Band, die es jetzt auch live auf der Bühne wissen will. Karten im Vorverkauf gibt es für 15 Euro, Abendkasse 18 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung