Viele Highlights bei der Galasitzung der KG Würmer Wenk

Galasitzung in Würm : Narren aus ganz Geilenkirchen feiern mit dem Stadtprinzenpaar

Gemeinsam mit ihrem Stadtprinzenpaar, Prinz Tobi I. (Deckers) und Prinzessin Mara I. (Berger), und einer gut gelaunten Narrenschar feierte die Karnevalsgesellschaft Würmer Wenk in der heimischen Bürgerhalle eine Galasitzung mit vielen Highlights.

Sowohl die auswärtigen als auch die vereinseigenen Akteure auf der Bühne bescherten den Besuchern der Galasitzung vergnügte Stunden. Der 1. Präsident der KG Würmer Wenk, Hemme Cüster, führte sicher durch die verschiedenen Programmpunkte. Traditionell eröffnete der Einmarsch des Prinzenpaares die Sitzung. Prinz Tobi I. und seine Prinzessin Mara I. repräsentieren in dieser Session nicht nur ihre eigene Karnevalsgesellschaft, sondern regieren als Stadtprinzenpaar das gesamte Narrenvolk der Stadt Geilenkirchen.

So war es natürlich selbstverständlich, dass auch das Komitee Geilenkirchen Karnevalsgesellschaften seinem Stadtprinzenpaar und dem Würmer Wenk gerne einen Besuch abstattete. Leider musste die Tanzdarbietung des Tanzpaares Marie Cüster und Kevin Schroeder bei der Galasitzung entfallen. Marie hatte sich verletzt. Dennoch wurden die beiden Tänzer auf die Bühne gebeten, denn Kevin verabschiedete sich nach 19 Jahren, in denen er den karnevalistischen Tanz gepflegt hatte, von der Bühne. Allein 14 Jahre war er ein Teil des Tanzpaares der KG Würmer Wenk gewesen.

Das Fanfarencorps des Würmer Wenk spielte an diesem Abend vor allem auch zu Ehren des Prinzen auf, ist er doch aus ihren Reihen nicht wegzudenken. Die Roten Funken ließen es sich nicht nehmen, ihren Prinzen Tobi mit in ihren Auftritt einzubinden. Prinz Tobi I. durfte das Sousaphon spielen. Als Mitglied der Blaskapellen Brachelen und Sophia Jacoba fiel es Prinz Tobi natürlich nicht schwer, das imposante Blasinstrument zu spielen. Achnes Kasulke alias Annette Eßer hatte, seitdem sie beim großen Vorstellabend des Festkomitees Kölner Karneval in den Sartory-Sälen auf sich aufmerksam gemacht hatte, ihre Karriere mit Auftritten in verschiedenen Fernsehsendungen auf den Weg gebracht. Auch in der Bürgerhalle Würm begeisterte sie das Publikum.

Im Wechsel von Gästen aus den Hochburgen des rheinischen Frohsinns und den Eigengewächsen der Karnevalsgesellschaft Würmer Wenk gestaltete sich eine gelungene Galasitzung. Tanzmariechen Milena Zytko erhielt von den Besuchern ebenso großen Applaus wie die Gäste von auswärts.

Die Prinzengarde der KG Würmer Wenk begeisterte bei der Galasitzung das Narrenvolk mit einem temperamentvollen karnevalistischen Tanz. Foto: Dettmar Fischer

Die Prinzengarde, trainiert von Lisa Zilken und Maike Peter, glänzte bei ihrer gekonnten Tanzdarbietung und wurde nicht ohne Zugabe von der Bühne gelassen. Ebenso erfolgreich beteiligte sich die Funkengarde, die von Frauke Kukla und Kevin Schroeder trainiert wird, an der Galasitzung.

Die Männershowtanzgruppe Fanta und die Showtanzgruppe Tanzfabrik setzen weitere Highlights an diesem Abend. Fanta wurde von Michaela Haselör und Nicole Sieberichs auf ihren Auftritt vorbereitet. Die Tanzfabrik wird von Tina Paulusen zu tollen Leistungen angespornt.

Das Zwiegespräch ist die Stärke von Labbes & Drickes. Die beiden Eschweiler Künstler präsentierten ein Feuerwerk des Humors. Sie streuten auch Blasmusik mit ein, etwa beim Sketch, bei dem der Drickes den Labbes endlich mal in die zweite Reihe verbannen wollte. Doch der Labbes stahl dann doch dem Drickes die Schau mit einem zur Trompete umfunktionierten Spazierstock.

Die Gruppe Bohei ist inzwischen überregional auf den Bühnen des Rheinlandes gefragt und trug ebenso zur Superstimmung bei der Galasitzung bei wie die Kellerjunges aus Süsterseel und der zaubernde Entertainer Mawisch.

Mehr von Aachener Zeitung