Geilenkirchen: Viele Attraktionen auf dem Geilenkirchener Pfingstmarkt

Geilenkirchen: Viele Attraktionen auf dem Geilenkirchener Pfingstmarkt

Es geht wieder los: Vom 29. Mai bis zum 2. Juni öffnet die größte Kirmes im Kreis Heinsberg, der Geilenkirchener Pfingstmarkt auf dem Parkplatz am Beamtenweg, wieder ihre Pforten. In den vergangenen Jahren konnte die Attraktivität des Pfingstmarktes kontinuierlich gesteigert werden, so dass diese Kirmes nicht nur bei der Bevölkerung aus den umliegenden Kreisen sehr beliebt ist, sondern auch bei Schaustellern aus ganz Deutschland einen sehr guten Ruf genießt.

So konnte in diesem Jahr erstmals eine Wildwasser-Rafting-Bahn verpflichtet werden. Marktmeister Detlef Kerseboom konnte wieder aus den Vollen schöpfen und eine interessante Mischung an Großfahrgeschäften für Geilenkirchen verpflichten.

Von A wie Autoskooter bis Z wie Zuckerwatte hat der Geilenkirchener Pfingstmarkt 2009 wieder alles zu bieten, was zu einer richtigen Kirmes gehört. Als Attraktion sind auf dem Pfingstmarkt wiederum sechs Großfahrgeschäfte zu finden.

Das erste Großfahrgeschäft, auf das der Pfingstmarktbesucher in diesem Jahr trifft, ist die Geisterbahn „Tanz der Teufel”, die mit vielen Effekten, zahlreichen neuen Figuren sowie Licht und Wasserspielen im Innen- und Außenbereich ein Erlebnis für Jung und Alt darstellt.

Das folgende, insbesondere bei der Jugend beliebte Rundfahrgeschäft „Break Dance” bietet ein unvergessliches Fahrerlebnis auf dem Geilenkirchener Pfingstmarkt. Mit dem anschließend folgenden Autoskooter „Sound Center Nr. 3” kehrt ein alter Bekannter auf den Pfingstmarkt zurück. Fahrspaß für die ganze Familie bietet das nach 1999 erstmals wiederkehrende, Rund- und Hochfahrgeschäft „Scirocco”.

Die allseits bekannte Jaguar-Bahn „Jaguar-Trip” kehrt auch in diesem Jahr mit seinen unerreichten Ausstattungen, einzigartigen Lichteffekten, verschiedenen elektronischen Programmen, Lichtorgeln und aufregender Dschungelaufmachung wieder. Den Abschluss bei den großen Attraktionen bildet die erste reisende Wildwasseranlage „Atlantis Rafting”. Jeder Fahrgast erfährt eine „wilde” Abfahrt durch einen Canyon-Fluss, die für jeden geeignet ist. Jeweils vier Fahrgäste finden in einem Boot Platz, welches sich in einem speziell geformten Fiberglaskanal frei bewegen und drehen kann.

Für die kleineren Marktbesucher steht erneut eine Vielzahl an Fahrgeschäften zur Verfügung. Neben den bekannten Kinderkarussells findet der kleine Kirmesbesucher auf dem Pfingstmarkt auch eine Eisenbahn, den Kinderautoskooter „The Rallye Master” sowie die Super-8-Schleife „Die fantastische Reise”.

Eine Kirmes wäre keine richtige Kirmes, wenn nicht die sogenannten „Randgeschäfte” das Programm abrunden würden. So wird die Geschicklichkeit des Kirmesbesuchers bei den unterschiedlichsten Wurf- und Schießbuden gefordert.

Für das leibliche Wohl sorgt wiederum eine Vielzahl an Imbissen.

Der Pfingstmarkt wird ab Freitagnachmittag, 29. Mai, 17 Uhr, geöffnet sein. Zur Eröffnung findet eine Siegerehrung für Kinder der Grundschulen in Geilenkirchen statt, die an einem Malwettbewerb teilgenommen haben.

Die offizielle Eröffnung des Pfingstmarktes mit Fassanstich durch Bürgermeister Andreas Borghorst erfolgt am Freitag ab 18.30 Uhr. Für die musikalische Untermalung der Eröffnungsfeier sorgt in diesem Jahr das Trommler- und Pfeifercorps Prummern.

Der 2006 erstmals durchgeführte und 2007 und 2008 wiederholte Krammarkt parallel zur Kirmes wurde sowohl von Besuchern als auch von den Markthändlern sehr positiv bewertet und wird aus diesem Grunde auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Am 31. Mai und am 1. Juni werden entlang der Wege und auf dem Forum am See im Wurmauenpark wieder eine Vielzahl an Händlern ihre Waren feilbieten. Auf dem Forum findet am 31. Mai von 14 bis 16 Uhr zum Auftakt des Krammarktes ein Platzkonzert der Avalon Dixielandband aus Aachen statt.

Der Krammarkt wird an beiden Tagen bis 20 Uhr geöffnet sein.

Am Dienstag, 2. Juni, findet ab 14 Uhr wieder der beliebte Familientag statt. Die Fahrpreise der Fahrgeschäfte werden an diesem Tag auf die Hälfte reduziert, und die Verkaufs-, Imbiss- und Ausschankbetriebe haben während dieser Zeit ein besonderes Angebot.

Das Abschlussfeuerwerk am Dienstag, 2. Juni, liegt in diesem Jahr in den bewährten Händen der Steffes-Ollig GmbH aus Müllenbach. Das fantastische und farbenfrohe Feuerwerk wird ab 22.30 Uhr abgebrannt.