1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Verwüstungen auf dem jüdischen Friedhof Geilenkirchen

Kostenpflichtiger Inhalt: Gräber zerstört und beschmiert : „In Geilenkirchen ist kein Platz für Antisemitismus“

Nach der Schändung des jüdischen Friedhofes melden sich Bürgermeister Georg Schmitz und Pfarrer Jens Sannig zu Wort. „Die Täter und ihre geistigen Brandstifter wollen ein Deutschland voller Hass und Menschenverachtung.“